• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Viele gleichförmige Holzscheiben effizient herstellen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Viele gleichförmige Holzscheiben effizient herstellen

    Hallo,

    ich benötige für ein Projekt über 400 Holzscheiben aus Buche. Diese brauchen alle exakt die gleichen Maße (10cm x 5cm x 5cm) und zudem eine Bohrung, die immer mittig angesetzt ist. Außerdem sollen die Kanten nachher noch abgeschliffen werden.

    Ich möchte dies möglichst effizient herstellen, da es doch einiges an Zeit brauchen wird. Ich bin seit Kurzem Mitglied in einem FabLab und habe dadurch Zugriff auf viele Geräte. Ich mache zuhause zwar so ziemlich alles selber, aber mit dem Hinweis auf 'Effizienz' bin ich hier eher Anfänger.

    Wie würdet ihr die Teile zuschneiden? Ich kann mir aktuell drei Möglichkeiten vorstellen:

    1) Lasercutter: Der schafft die Dicke, aber geht Buche auch? Zudem gefallen mir die verbrannten Seiten nicht sehr gut.
    2) CNC Fräse: Damit habe ich bislang keine Erfahrung. Wäre das machbar und v.a. auch sinnvoll? Hier gibt es eine Step Four CNC Fräse 540 Basic. Wie schaut das mit der Geschwindigkeit aus?
    3) CNC Säge (zumindest für den Zuschnitt der Maße). Damit habe ich keine Erfahrung, aber ich glaube, dass es hier auch ein passendes Gerät gibt.

    -> Per Hand sägen/bohren fällt eigentlich als Option aus, außer es gibt was, was echt schnell geht.
    -> Falls jemand noch eine Idee zum Schleifen hat, würde mich das ebenso freuen

    Tausend Dank!!!

  • #2
    Ach so, eine Wabeco F1210 gibt es hier auch noch.

    Kommentar


    • #3
      also lauter kleine Bauklötze mit 10 x 5 x 5?
      In die Mitte der 5 x 5 soll die Bohrung?
      Ich würde einen Klotz der doppelt so hoch wie breit ist, zwar nicht unbedingt als Scheibe bezeichnen, aber das ist ja nicht so wichtig

      Man kauft sich Pfosten mit 50 x 50 mm und sägt dort dann mit einer Tischkreissäge mit Anschlag die 100 mm langen Abschnitte ab.
      Die Bohrungen macht man dann in einem Bohrständer mit doppeltem Anschlag, das ist ja dann kein Problem

      Kommentar


      • #4
        Ah sorry, ich meinte 0,5 cm Dicke Sonst geht auch weder Cutter noch CNC Fräse..

        Kommentar


        • #5
          Rechteckige Holzplatte mit 10cm x 5cm in einer Dicke von 5mm? Sperrholz?

          Wenn du das passende Holz als Platten mit 5mm Stärke bekommst, dann ist das auf der Tischkreissäge vielleicht ne Arbeit von maximal 2 Stunden je nach Übung. Beim Bohren am Bohrständer mit Anschlag kann man vermutlich locker 10 Platten gleichzeitig bohren. Da bist du dann auch in ein paar Minuten fertig.

          Für so simple Schnitte wär es mir echt zu schade ein CNC-Gerät anzuwerfen und schneller ist das vermutlich auch nicht.

          Die Baumärkte machen übrigens oft recht ordentliche Schnitte, allerdings meist keine Stücke unter 10cm. Da kannst du dir 20 Streifen mit 110cm x 10cm schneiden lassen, dann kannst du die auch mit der Kapp- und Gehrungssäge in 5cm-Stücke schneiden. 5 Stück auf einmal, dann dauert das auch keine 10 min.

          Kommentar


          • #6
            Also 10 cm x 5 cm und 0,5 cm dick?
            Das ist ja noch besser, dann dann kannst du einfach Bretter kaufen, und dort dann die Teile absägen.

            Ich würde es auf jeden Fall mit einer Tischkreissäge machen. Anschlag einstellen und dann gleich mal alle Teile ablängen.

            Kommentar

            Lädt...
            X