• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrradreifen wechseln

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fahrradreifen wechseln

    Hallo Leute,

    letzte Woche ist mein Reifen geplatzt und müsste es demzufolge austauschen. Sollte ich das einem Fachmann überlassen oder kann ich auch selber den Reifen kaufen und selber wechseln? Kann ich viel falsch machen?

    VG
    Michael

  • #2
    Nö, ist einfach selbst zu erledigen ... sicher gibt es dazu auch Videos im Netz.
    Ditschy
    Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

    Kommentar


    • #3
      Echt jetzt?
      Das haben wir damals noch in der 2. Klasse gelernt. Oder ist hier von neuen Tubeless Reifen die Rede? Aber auch dort dürfte ganz wenig "Raketenwissenschaft" nötig sein

      Kommentar


      • #4
        Tja, evtl. die heutige Jugend ...
        Ditschy
        Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

        Kommentar


        • #5
          glaube nicht das der schlauch-los ist, und ich glaube weniger das der reifen geplatzt ist, dafür eher das der schlauch ein loch hat. ich hab das nich in der schule, sondern von meinem alten herren gelernt... gibt auch leute wo der vater jung stirbt oder ein fauler nixkönner ist.

          falls das kein schlauchloser reifen ist: luft raus, das rad runter vom rahmen, reifenmantel ab, schlauch ab, dann nen eimer wasser holen, den schlauch etwas mit luft befüllen, und den schlauch solange im wassereimer drehen und leicht drücken bis du siehst wo irgendwo luftblasen rauskommen --> das is der übeltäter. ... fahradflickzeug geschnappt, stelle kurz abtrocknen, um das loch leicht anschmirgeln, kleber drauf, gummi-stück draufdrücken, etwas warten fürs abhärten, dann das ganze ding wieder zusammenbauen, vollpumpen, fertig.

          wenn das ding dann immer noch platt werden sollte is da noch ein zweites loch. prozedur wiederholen.

          fazit: in den meisten fällen brauchst du für nen platten fahrrad-reifen keinen neuen reifen oder schlauch, sondern lediglich so ne kleine schachtel fahrrad-flickzeug (fahrradhändler oder vlt baumarkt, kostet nur peanuts)

          is nich kompliziert, kostet fast nix, wenn dus n paar mal gemacht hast schaffst du das in 10 - 15 minuten.

          viel erfolg

          ... und lass dich nich von den griesgrämigen alt-fürzen ärgern, es gibt keine dummen fragen, sondern nur dumme antworten. MYAAH!

          Kommentar


          • #6
            Kann schon sein, aber wenn er schreibt "geplatzt", nehme ich dessen Aussage auch mal so hin (klar, Foto würde alles aussagen).... sonst kann man wirklich anfangen, jeglichen Beitrag zu zerlegen und zu hinterfragen oder irgend etwas hinein zu interpretieren.
            Ditschy
            Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

            Kommentar


            • #7
              Ein wichtiger Hinweis eventuell:
              Wenn man die Decke abnimmt, beginnt man damit am Ventil. Kommt sie wieder drauf, sollte dagegen entgegengesetzt begonnen werden und das letzte Stück am Ventil sein.

              Heimwerker.de
              Heimwerker-Blog
              Werkzeugtests

              Kommentar


              • #8
                Da kannst Du nicht viel falsch machen. Friemeln, friemeln und irgendwann ist der Reifen (Mantel) wieder drauf. Mit geflicktem Schlauch natürlich.

                Kommentar


                • #9
                  Da kann man schon einiges falsch machen. Das merkt man aber, wenn nach der Reparatur die Luft wieder nicht hält.

                  Heimwerker.de
                  Heimwerker-Blog
                  Werkzeugtests

                  Kommentar


                  • #10
                    Fahrradreifen wechseln ist für mich eine der nervigsten Angelegneheiten überhaupt. Mit Geduld und etwas Geschick kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Den richtigen Mantel und Schlauch für Deine Fahrradgröße brauchst Du natürlich.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wahrscheinlich ist er jetzt schon Profi im Schlauch wechseln
                      Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

                      Kommentar


                      • #12
                        Kann dazu auch folgende Anleitung empfehlen: https://www.bike-b.de/fahrradschlauch-wechseln/

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X