• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kaufberatung Akku-System Elektrowerkzeuge

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #76
    Hallo zusammen,

    Bevor ich auf die antworten antworte (bin gerade unterwegs).

    Bosch gibt für den 12Volt (mit brush) mit Flexiklick mehr Drehmoment an wie für den Brushless.
    In diversen Videos wird aber gesagt das der Brushless stärker ist. Was stimmt den nun?

    Grüße

    Kommentar


    • #77
      Die Bosch-Angaben stimmen ....
      Ditschy
      Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

      Kommentar


      • #78
        Ab dem 17.01. hat Lidl wieder die 12 V Bohrschrauber von Parkside im Angebot https://www.lidl.de/de/parkside-akku...-12-c2/p294678
        Das Bohrfutter ist abnehmbar und in der Spindel ist ein Bit-Halter mit Magnet integriert.
        Für 29,95 bekommt man bei anderen Herstellern gerade mal einen Akku und hier ist es der Schrauber mit einem Akku und Schnelllader. 28 Nm sollten für sehr viele Anwendungen reichen. Der Bosch GSB 12V-15 hat 30 Nm und den verwendet man auch fast immer mit Drehmomentbegrenzung, Ich glaube nicht, dass man den Unterschied wirklich merkt.
        Zum Ansprechverhalten der Rutschkupplung kann ich nichts sagen, da ich damit nicht gearbeitet habe, aber wenn man noch keinen Schrauber hat, ist das Teil preislich sicher nicht uninteressant.
        Es gibt neben einem "Akkudremel", einer Stichsäge, Kreissäge und einigen weiteren Schraubern auch noch einen Schrauber mit zuschaltbarem Drehschlag mit 90 Nm. Der sollte dann auch für etwas grobere Schraubarbeiten reichen.
        Einzelne Akkus habe ich im Lidl-Online-Shop gerade keine gesehen, aber man kann bei dem Preis auch gleich ein weiteres Werkzeug erstehen. Dann hat man 2 Akkus und sogar 2 Lader.

        Kein Profiwerkzeug, aber dafür kostet es ja auch deutlich weniger und wenn man es nicht wie ein Profi strapaziert, wird es wohl eine Weile halten

        PS: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob alle Parkside 12V-Geräte kompatible Akkus verwenden.

        Kommentar


        • #79
          Och nööööö!
          Wie schon erwähnt kannst doch froh sein, wenn die Parkside Akkus überhaupt 2-3 Jahre durchhalten, danach kannst vergebens nach Ersatz suchen und alles wandert erst recht auf den Müll. Weiter sind auch nicht alle 10,8V/12V Geräte miteinander kompatibel, auch nicht die Lader, wenn man da überhaupt von Schnelllader sprechen kann (Parkside ändert alle paar Jahre die 10,8V/12V oder 18V Akkuschnittstelle mit Absicht, wie früher die Markenhersteller - Vertrieb auf kurze Zeit und schneller Verkauf steht da nunmal im Vordergrund).
          Also so etwas würde ich niiiiemals jermanden empfehlen, das sind Produkte für den Müllberg.
          Zumindest selbst wenn man Akkus nutzt, kann man doch dennoch einen umwelt- und resourchenschonenden Gedanken haben!
          Da bist aber bei dem "Disounter Akku-Werkzeug" alla Parkside weit davon entfernt (Problem sind einfach die Akkupacks)!

          Und zu den Nm-Angaben, dessen ermittelte Werte sind nicht genormt, also wie die Werte ermittelt und welche Angaben dann ein Hersteller auf sein Produkt schreibt. Wenn gehe ich da eher nach den angegebenen Bohrdurchmesser, da kannst etwas besser vergeleichen.
          Ditschy
          Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

          Kommentar


          • #80
            Dafür ist der Thread da, ich bin so langsam geneigt auf ein 12Volt System umzusteigen.

            Mal Hersteller unabhängig gefragt.
            Komme ich mit 12Volt und einem 35er Forstnerbohrer durch eine Küchen Arbeitsplatte?

            Grüße

            Kommentar


            • #81
              Ja klar, nur eben nicht so schnell, also weniger drücken.
              Wenn 35 mm Löcher in Arbeitsplatten deine tägliche Anwendung wären, würde ich zu einem der großen 18er raten. Also eine Maschine, die von Haus aus mit 70-90 Nm daher kommt. Um das nur ab und zu mal zu machen, reicht ein kleiner 12er aber sicher aus.
              Grundlegende Einschränkung: Die kleinen Schrauber haben Bohrfutter mit einer 10 mm Aufnahme. Große Forstnerbohrer und Lochsägen passen da oft nicht (es gibt sie aber auch dafür passend).
              Die größeren Schrauber haben teilweise Bohrfutter mit 13 mm-Aufnahme. Dafür sind sie dann bei weitem nicht mehr so handlich.
              Mit einem Makita DHP451 einen Schwung Küchenmöbel oder einen großen Kleiderschrank zu montieren, ist nicht schön.
              Mit einem Bosch GSB 12V-15 viele, tiefe 10er Löcher in hart gebrannte Ziegel zu bohren, macht auch keinen Spaß.
              Beides geht.
              Die großen 18er sind wirklich eine "grobe Kelle", die sind nicht unbedingt bei feinen Schraubarbeiten zuhause, die sind eher für größere Bohrer. Die kleinen 12er sind sehr handlich und ideal für den Möbelbau, aber nicht für wirklich grobe Bohrereien.
              Die kleineren 18er liegen da irgendwo in der Mitte. Relativ handlich und ein wenig mehr kraft als die kleinen 12er. Die sind eben ein Kompromiss. Wenn man alles abdecken und dabei nur einen Typ Akkus verwenden will, würde ich zu 18 V raten. Besonders wenn man auch die großen Geräte mit 2x 18 V mit einbezieht. Ich bleibe da mal direkt bei Makita mit seinen über 200 Geräten, die die 18 V-Akkus verwenden. Das hat kein anderer Hersteller.
              Ich bin aber ebenfalls absoluter Fan der kleinen blauen 10,8/12 V-Geräte. Die haben absolut ihre Berechtigung.

              Kommentar


              • #82
                Hab vielen Dank.

                Das ist ja der Hintergrund meiner Frage nach den 12ern.
                Den Forstnerbohrer verwende ich relativ selten, wichtig wäre mir nur das es geht. Wenn es eine Minute länger geht ist das nicht tragisch.

                Werde noch eine weile in mich gehen ob 12V oder 18V.

                Grüße

                Nachtrag:
                Welches Zubehör passt bitte nicht an die G70?
                Selbst meine Yongnuos (Blitze und Funker) passen und gehen.

                Kommentar


                • #83
                  Kleiner Foto-Exkurs:
                  Wenn du nach einem Batteriegriff, einer Fernbedienung oder eben leistungsstarken Blitzen suchst, hast du bei Nikon und vor allem bei Canon eine enorme Auswahl an Drittanbietern. Dadurch sind solche Teile oft sehr günstig zu bekommen. Natürlich bekommt man so etwas auch für Panasonic, aber nicht so viele unterschiedliche und teilweise zu ganz anderen Preisen.
                  Objektive? Für Nikon und Canon bekommt man die immer, teilweise noch für Sony, aber dann wird es dünn.
                  Die Lumix hat einen sehr kleinen Sensor, darum einen höheren Crop-Faktor.
                  Sie ist zwar irgendwie mit einer Mittelklassekamera wie der Canon EOS 760D vergleichbar, aber eben auch mehr Spielzeug.
                  Heute würde man aber wohl eher zu einer Spiegellosen greifen und natürlich ist nach wie vor Vollformat das Ziel, wird dann aber auch richtig teuer.
                  MicroFourThirds ist da eben nur auf Platz 4 oder 5 beim Zubehör. Das ist nicht wirklich schlimm, aber eben schon oft ein wenig teurer als die Plätze 1 und 2 (Canon und Nikon).

                  Was kostet ein Fernauslöser für die G70? Für meine Canon bekomme ich so ein Teil für ein bis drei Euro. Eine neue Augenmuschel gibt es auch in der Preisklasse. Ich Schiele gerade ein wenig auf den neuen Stabblitz von Nissin, den gibt es noch nicht für MicroFourThirds.
                  Das ließe sich so sicher noch lange fortführen

                  Kommentar


                  • #84
                    Mit 'ner Schaufel kannst auch eine Baugrube ausheben .... sprich wir wiederholen uns dennoch, denn wichtig ist es eben, welche Akkumaschienn du generell alles benötigst (Bau/Garten) und welche Arbeiten du damit erledigen möchtest, dazu ist auch das Handling der Maschienn und deren Anwederfreundlichkeiten zu beachten. Sprich würde keinen Schrauber mehr kaufen, dessen Hersteller ich nicht kenne und dann auch mal in der Hand hatte > kein Witz, denn das ist je nach Handgröße sehr unterschiedlich, ob dir nach wenigen Minuten die Flossen weh tun, oder dir die Umschaltung nicht passt, Lautstärke, usw.. Mich nervte das an den alten Metabo Schraubern so sehr, bekam da immer Rote stellen. Oder Dewalt, diese Schrauber sind m.E. unmöglich, unhandlich schwer und extrem laut. Bosch blau sind für mich auch unhandlich, weiter gefällt mir die Umschaltung nicht. Zum Schluss fand ich die 18V Makitas ideal, passen zumindest perfekt in meine Hände (hab Handschuhgröße 9) und bieten nein reichhaltilges Akkuprogramm für Handwerk und Garten an (18V un d2x18V/36V), dazu schnelle Ladetzeiten, das für mich seeehr wichtig war - weiter auch der Preis und Qualität, liegt gut im Mittelfeld.

                    13mm Spannbohrfutter hätte z.B. aber auch Milwaukee in ihren 12V Modellen, dazu gibt es auch ein reichhaltiges Akkuprogramm - fast größer als Bosch und Makita zusammen (aber leider kein Gartenprogramm, das haben die nur bei 18V). Werben auch schon mit ca. 350Nm bei 12V Schlagschraubern (also PKW-Radschrauben kein Problem).
                    Problem ist bei Milwaukee nur, dass man da nicht alles auf dem eu Markt gleich bekommt (eben wie bei Makita).
                    Ditschy
                    Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

                    Kommentar


                    • #85
                      Das mit der Verfügbarkeit wirkt sich auch auf den Preis aus. Makita bekommt man an jeder Ecke. Hier in Emden fallen mir spontan 6 Läden ein, bei denen ich Makita bekomme und zur Not auch mal Ersatzteile bestellen kann. Bei Bosch blau sind es "nur" noch 4, aber da gibt es auch die Möglichkeit sowas direkt bei Bosch zu beziehen (ist eben ein (ursprünglich) deutscher Hersteller. Milwaukee hat wirklich einen guten Ruf. In Emden kenne ich 2 Läden, die die Teile im Programm haben (was zur Not sicher auch reicht)
                      Natürlich kauft man heute doch meist online.

                      Ich habe mir gerade mal das Milwaukee M12-Programm angeschaut. Wirklich beeindruckend und einige Sachen mit echtem Alleinstellungsfaktor. Z.B. der Faustnagler, ein wirklich interessantes Werkzeug. Fast schon schade, dass ich bereits das 12 V-System von Bosch blau nutze
                      Ein drittes System werde ich vorerst mal nicht anschaffen

                      Kommentar


                      • #86
                        Bei mir kannst Makita eher vergessen, wenn gibt es überteuerte Fachhändler, die dann noch null Ahnung haben. Aber das ist egal, ob das Bosch, Metabo, Dewalt usw. ist, .... daher kaufe ich mein Zeugs nur noch Online.

                        Ditschy
                        Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

                        Kommentar


                        • #87
                          Achja, wenn sollte neben Makita, Milwaukee und Dewalt auch noch Hitachi/Koki bei einem 18V Akkusystem beachtet werden, also wenn Handwerk- und Gartenbereich relevant ist. Die haben mittlerweile auch ein reichhaltiges 18V Akkuprogramm, sind da aber immer mehr mit dem Multivolt 18V/36V Akkusystem unterwegs und finde die Maschinen wie Dewalt, eher etwas zu schwerlastig/unhandlich (aber da denkt ja jeder anders).
                          Mir gefallen die Multi-Voltsysteme dennoch irgendwie nicht so ganz (Dewalt 18V/54V, Hitachi 18V/36V, B+D 18V/54V), denn dabei immer mit einem großen Akkupack rumzuhandtieren, finde ich unpraktisch, dann lieber ein 2x 18V System (zumidest Privat, im Beruf schaut das klar etwas anders aus).
                          Ditschy
                          Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

                          Kommentar


                          • #88
                            Da bin ich bei dir. Gerade die Funktion, dass man 36 V-Geräte mit zwei 18V-Akkus betreiben kann, gefällt mir sehr gut. Da hat man dann kein weiteres Akku-System und kann vorhandene Akkus vielfältiger nutzen.

                            Bosch geht bei den Gartengeräten ja einen anderen Weg. In einen Rasenmäher kommen gleich zwei 36 V-Akkus, aber da sind wir preislich auch in einem Bereich, der nur für Landschaftsgärtner interessant ist.
                            2 Akkus kosten um die 670,- und der Lader 170,-
                            Dann noch den Rasenmäher mit 1100,-
                            Das verlangt schon nach einer sehr starken Nutzung.
                            Nett finde ich den Generator-Ersatz GEN 230V-1500. 1,5 kWh für den mobilen Einsatz, ohne dass es Lärm macht. Für gelegentliche Nutzung aber ebenfalls zu teuer. Könnte für ein Baugeschäft evtl. interessant sein, um nicht so viele große Akkugeräte anschaffen zu müssen. Da kann man dann auch mal anfangen, bevor der Bau-Stromverteiler steht

                            Kommentar


                            • #89
                              Weis auch nicht, wer das teure 36V Bosch Zeugs kauft.
                              Doch selbst Einhell schafft es, einen Rasenmäher mit wahlweise 2x 18V oder gar 4x 18V Akkus zu bestücken, die dann in 2x 36V geschalten sind (sollte Makita sich auch mal überlegen, als den dritten Mäher auf den Markt zu schmeißen ...).
                              Ditschy
                              Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

                              Kommentar


                              • #90
                                Das Gesamtsystem von Milwaukee sieht sehr gut aus. Das einzige das fehlt ist ein Hobel
                                Was ich allerdings als absolute Fehlentwicklung ansehe ist die Stichsäge ohne Pendelhub .

                                Der 12V Bohrhammer (Fuel) scheint echt stark zu sein

                                Grüße

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X