• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gestrichene Wand tapezieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nils.B
    hat ein Thema erstellt Gestrichene Wand tapezieren

    Gestrichene Wand tapezieren

    Guten Abend liebe Heim/Handwerker,
    Ich freue mich den Weg in das Forum gefunden zu haben und hoffe auf eure Hilfe!

    Folgendes Problem habe ich, in meiner neuen Wohnung würde ich gerne tapezieren und zwar ''Erfurt Raufaser-Vlies Classico'' die Wand dachte ich die ganze Zeit wäre mit Feinputz verputzt worden, aber jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher ob es Feinputz ist, eher würde die Wand gemalt, in weiß. Ich habe mit einem feuchten Schwamm in kreisenden Bewegungen an der Wand gewischt und es war ein leichter schimmer Farbe dran, darunter ist ein grüne Farbe zu sehen.

    Als ich die Leisten abgemacht habe, ist Farbe abgebrockelt, aber nur unten, oberhalb der Leisten. Ich habe dann mit einem Spachtel die Farbrste oberhalb der Leiste abgemacht und versucht auch weiter nach oben zu gehen, aber da kriege ich sie nicht ab.

    Siehe Fotos







    https://www.bilder-upload.eu/bild-0c...61122.jpg.html

    https://www.bilder-upload.eu/bild-5e...61095.jpg.html

    https://www.bilder-upload.eu/bild-89...60862.jpg.html


    Wäre es möglich die Stellen wo die Farbe ab ist, zu verpachten, dann zu schleifen und anschließend mit Vließtapete zu tapezieren? Wenn ja, muss ich die Wand vorher grundieren?

    Vielen Dank schon mal im voraus


    Mit freundlichen Grüßen Nils

  • Nils.B
    antwortet
    Danke für die tolle Hilfe!

    Das abkratzen der Farbe ist die Hölle, aber wenn ich dann mal irgendwann fertig bin, freue ich mich. Die Decke kommt ja auch noch dran

    Bestimmt werde ich noch mal nach was fragen Aber soweit, so gut.

    Gruß Nils

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan-Inf
    antwortet
    Tiefgrund hilft bei stark saugenden und/oder sandigen Untergründen. Auf Beton würde der ohnehin nicht helfen.
    Kleine Luftlöcher kann man mit Makulatur verfüllen, sind die Löcher größer, sollte man sie spachteln.
    Kleine Löcher würden bei Raufaser aber vermutlich nicht stören

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils.B
    antwortet
    Ach so okay, vielen Dank

    Ich habe mir gestern 3x 5l Tiefengrund LF vom Bauhaus gekauft, den kann ich dann ja wieder zurückgeben und mir einen Sack Makulatur kaufen Reicht da 5 Kg für ca. 100 Quadratmeter Fläche? Und kann man eine Beton Decke damit auch vorbehandeln und anschließend tapezieren? Die Decke ist total schlecht gemalt uneben, überall so kleine Käselöcher

    Gruß Nils

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan-Inf
    antwortet
    Reinen Kalkputz hat man ja heute kaum noch. Der wird dann auch nur mit Kalkfarbe gestrichen. Wenn man sich da dann mal gegen die Wand lehnt, sind die Klamotten weiß.

    Kleister nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie auch wieder ab, der ist prima Feuchtigkeitsdurchlässig.

    Makulatur ist eine Mischung aus Papier- oder Cellulosefasern und Leim. Dadurch klebt später die Tapete besser.
    https://www.amazon.de/PUFAS-Zell-Mak...VDK/ref=sr_1_2

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils.B
    antwortet
    Danke für die Antwort!

    Ich habe irgendwas gelesen von Kalkputz sollte man lieber nicht tapezieren, da der Kleister die Luftzufuhr oder ähnlichem verschließt und dadurch Schimmel entstehen kann?

    Makulatur ist doch Tiefengrund oder? Tut mir leid für die doofen Fragen

    Gruß Nils

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan-Inf
    antwortet
    Ist ja fast egal, was das für ein Putz ist. Löcher zuschmieren, Makulatur streichen, Raufaser tapezieren und dann mit Farbe drüber.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils.B
    antwortet
    Hallo zusammen,
    Ich habe mich jetzt doch entschieden die Farbe komplett runterzumachen. Gestern Abend nach der Arbeit habe ich angefangen und jetzt geht es weiter.

    Es ist definitiv Farbe, wie viele Schichten weiß ich nicht. Unter der Farbe ist Putz aber was für einer es ist, weiß ich nicht und da wollte ich euch mal fragen ob ihr mir Anhand der Bilder sagen könnt, was für ein Putz es ist. Den Verwalter der Wohnung brauche ich nicht fragen, er ein Ars.... ist und sich um nichts kümmert. Der Putz ist hellgrau ...






    Ich weiß es ist schwierig anhand von Bilder zu sagen was für ein Putz das ist, aber fragen kostet nichts.

    Ich habe mir jetzt extra Vließ-Raufaser Classico von Erfurt gekauft und Herbol Innenweiß gekauft



    Danke schon mal für eure Antworten


    ???

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan-Inf
    antwortet
    Kanten muss man natürlich verspachteln, da sie sich durch die Tapete abzeichnen wird

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils.B
    antwortet
    Danke für deine Nachricht!
    ??????
    Ich glaube die Farbe ließ sich an den unteren Stellen so leicht lösen, weil dort die Farbschicht sehr dick aufgetragen war und in die Länge gemalt wurde. Das feuchte was man in dem Bild sieht, das war ich mit einem Schwamm um zu schauen ob ich die Farbe dadurch besser abbekommen, aber hat nicht geklappt. Es ist Hauptsächlich unten. Was meinst du genau mit ''Übergänge beachleifen''?

    Einen Kommentar schreiben:


  • jank
    antwortet
    Erstmal muss alle lose Farbe runter. Wenn dann eh Tapete rüber soll muss man eigentlich nix verspachteln, so uneben ist das ja wohl nicht. Evtl kann man die Übergänge zwischen Stellen mit und ohne Farbe noch etwas beischleifen. Dann einfach einen guten Kleister nehmen, etwas Klebekraftverstärker dazu und übertapezieren. Wenn man ganz sicher gehen will, dann erst einmal mit verdünntem Kleister oder Haftgrund vorstreichen.

    Dass dich die Farbe an der Stelle die leicht lösen lies könnte natürlich ein Hinweis auf einen alten oder neueren Wasserschaden sein. Evtl. da nochmal genau beobachten.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X