• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorbereitung der Oberfläche fürs Tapezieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tannenbaum
    hat ein Thema erstellt Vorbereitung der Oberfläche fürs Tapezieren

    Vorbereitung der Oberfläche fürs Tapezieren

    Hallihallo,
    ich habe mich durchs Internet gelesen und bin nun mehr verunsichert als vorher. Ich habe gelesen, dass Tiefengrund fürs tapezeiren schädlich sei, da dan die Tapete nicht mehr haftet. WIr müssen aber einige Risse verspachteln und einge Wände ausbessern. Gibt es dann Probleme, wenn sich an einer Wand/Decke noch Tiefengrund befindet? Mann schafft es ja nich immer, den Tiefengrund genau nur an die zu spachtelnde Fläche zu bringen.
    Nächste Frage: Reicht beim tapezieren mit Raufaser auf ausgebesserten Wänden/Dekce das Vorkleistern als Vorbereitung vor dem tapezieren? Da sagt auch jeder was anderes...

    Ich habe handwerklich zwar schon viel ausprobiert aber bisher noch nichts mit tapezieren zu tun gehabt...

    Herzliche Grüße,
    Tannenbaum

  • Jan-Inf
    antwortet
    Man kann durchaus auch mit Makulatur vorstreichen, Untertapeten kleben oder es eben einfach so versuchen. Raufaser ist da ohnehin recht robust im Umgang.
    Was ist das Schlimmste, was passieren kann: Die Tapeten lösen sich. Dann kann man ja noch immer mehr Aufwand betreiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jank
    antwortet
    Tiefengrund braucht man dann, wenn der Untergrund (Putz) eher sandig ist. Der Tiefengrund dringt tief ein und "klebt" den krümeligen Putz zusammen. danach ist der Putz nicht mehr so saugfähig. Man braucht weniger Kleister weil der Kleister nicht in den Putz einzieht. Ausserdem kleben die Tapeten nicht mehr so bombenfest und lassen sich später mal leichter lösen - kann ein Vor- oder Nachteil sein.

    Tiefgrund ist übrigens nicht das selbe wie Haftgrund, jedes muss man so einsetzen wie es sinnvoll ist. Und wenn beides nicht nötig ist sollte man es auch nicht verwenden, selbst wenn es wohl für manche Maler zjm tandard geworden ist immer erstmal überall Tiefgrund drauf zu hauen.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X