• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grässliches 70er Jahre Innenputz-Problem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grässliches 70er Jahre Innenputz-Problem

    Hallo!

    In meiner Vorstellung habe ich es kurz angeschnitten, unsere zukünftige Wohnung ist in den 70ern gebaut worden (Anbau an ein Haus aus den späten 60ern) und sieht innen auch dementsprechend aus.
    Das Schlimmste sind die Wände, denn sie machen mich vollkommen ratlos.
    Ziemlich rauer Innenputz, grobe Struktur, und das Schlimmste - es sind lauter Ausbuchtungen, "Dellen", ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll - in jeweils ca 25 bis 30 cm Abstand stehen schmal-ovale, ca. 8 cm lange "Dellen" nach außen, sowas habe ich bisher - wenn überhaupt - als Außenputz gesehen.
    Auf jeden Fall furchtbar!
    Tapezieren ist vollkommen unmöglich, ein Ebnen der Wand ebenfalls, da diese Dinger locker 12 bis 15 mm heraus ragen.
    Also kommt auch keine Art von irgendeiner Spachteltechnik in Frage.

    Hat jemand Ideen dazu? Kann man aus so einer Wand noch irgendwas raus holen, außer stupide bunt streichen?
    Die gesamte Wohnung ist leider so verputzt.....

    Ich hoffe, anhand meiner sicherlich dilettantischen Beschreibung kann man sich vorstellen, wie das Ganze aussieht, da die zukünftige Vermieterin zur Zeit noch im Urlaub ist, sind leider keine Fotos möglich.


    Grüßle - Schafi

  • #2
    Alten Putz ab und neu verputzen.

    Kommentar

    Lädt...
    X