• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Wandverkleidung auf alte Vertäfelung möglich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Wandverkleidung auf alte Vertäfelung möglich?

    Hallo Ich habe vor einiger Zeit ein Haus gekauft. Im Wintergarten (in dem es im Sommer mächtig heiss werden kann) ist an der Hausseite eine Vertäfelung angebracht, die ziemlich unansehnlich geworden ist. Ich weiss nicht, wie es hinter der Vertäfelung aussieht (Gehe von gemauerter Hauswand + Verlattung der Vertäfelung aus).
    Ich würde das gerne wieder hübscher machen, und frage mich, ob es eine Möglichkeit gibt, die alte Vertäfelung einfach zu überkleben (Vinyl?). Hat da jemand schon Erfahrung oder Tipps für mich, ob das geht und mit welchen Werkstoffen?
    Vielen Dank
    Hier ein Bild von der Vertäfelung:
    https://www.dropbox.com/s/j69sea4ith...52702.jpg?dl=0

  • #2
    Klar kann man das irgendwie überkleben, solange die jetzige Konstruktion stabil genug ist. Z.B. einfachs Klick-Laminat (Vinyl) mit Monatgekleber. Oder auch Holzpanele mit entsprechenden Nagelclips.

    Grundsätzlich würd ich selber lieber alles alte rausreissen. Man weiss nie wie es drunetr aussieht und das ist ja die Gelegenheit mal nach dem Rechten zu sehen. Die Unterkosntruktion kann ja vermutlich bleiben und da kann man dann neu drauf aufbauen.

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      ich würde auch alles runter reißen und dann auf die vorhandene Unterkonstruktion neu aufbauen. Gipskarton oder so, was dir eben beliebt. Trocken scheint es ja zu sein.

      MfG
      Michael

      Kommentar

      Lädt...
      X