• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Aktuelles auf heimwerker.de

Der Creality CR-10 3D Drucker im Test
3D-Drucker liegen hoch im Trend und vor allem DIY 3D-Drucker begeistern aufgrund ihres Preises. Nach zwei sehr günstigen Geräten haben wir heute den etwas gehobeneren Creality CR-10 3D Drucker im Test.
Der Creality CR-10 3D Drucker im Test
2 von 2 < >

Aktuelles auf heimwerker.de



Test: Absauganlage Bernardo DC 250 CF


Werkstattsauger gibt zu erschwinglichen Preisen und sie bieten eine gute bis sehr gute Saugleistung. Beim Fräsen oder Hobeln fallen jedoch große Späne an, die eine Absauganlage benötigen.

Test Absauganlage Bernardo DC 250 CF


Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welche Kette von Schlosser machen lassen als Fahrradsicherung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Hein Beitrag anzeigen
    Es gibt kein Schloss und keine Kette, die nicht in kurzer Zeit zerstört werden können. Ein Fahrrad gehört, rein versicherungstechnisch, schon ins Haus.
    Übeprüft mal Eure Hausratversicherungen. Ich zahle 46 € im Jahr und bei Fahrraddiebstahl zahlt die Vers. immerhin 700 €. Was den Kaufpreis des Rads anbelangt, bin ich mittlerweile runtergegangen, weil mir die Vers. sonst zu teuer wird. Habe aber ein sehr solides Trekking-Rad mit Scheibenbremsen und einigen features gefunden (das Solero Disc von Pegasus).

    Klar, jedes Schloss kann zerstört werden. Unter der Voraussetzung, dass Profis am Werk sind. Die meisten sind aber Amateure, und es stehen Räder im Hof, die wesentlich schlechter gesichert sind als meins!

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Jan-Inf Beitrag anzeigen
      Es ist ja schon ein lustiger Ansatz: Ein Mittelklasse-Fahrrad soll durch eine Oberklasse-Sicherung vor Diebstahl geschützt werden.
      Das wird klappen, weil es vermutlich lohnendere Ziele gibt, die weniger gesichert sind.
      Darum macht auch nur der Ansatz Sinn. Überleg mal: Der Preis muss größer sein als die Beute.


      [/quote]
      Hein hat komplett recht: Ein Rad gehört ins Haus und jedes Fahrradschloss ist nur zur kurzzeitigen Sicherung (wenn man mal eben Brötchen kauft) [/quote]

      Das geht nicht. Ich wohne im ersten Stock, der Flur ist eng und ich will das Rad täglich nutzen. Auch wohne ich auf dem Land und nicht in der Großsstadt.



      Kommentar


      • #18
        Geht nicht gibts nicht. Man muss nur wollen.
        Ich habe über Jahre ein Mountainbike mit in den dritten Stock getragen. Auch mehrmals täglich. Das Rad spielte aber auch preislich in einer ganz anderen Liga. Ist das Treppenhaus zu eng, nimmt man eben das Vorderrad raus.

        Man muss auch nur das richtige Werkzeug einsetzen um ein Schloß zu knacken.
        Bügelschlößer sind meist so sehr gehärtet, dass man sie nicht mehr sägen kann. Einem Wagenheber haben sie aber nicht viel entgegen zu setzen. Bei Ketten wird man ein Kettenglied vereisen und dann sprengen. Dicke Stahlseile verlangen große Bolzenschneider und sind selbst dann noch mühsam zu knacken. Schlösser mit Schlüsseln bieten mehrheitlich nur einen geringen Schutz, da sie per Lockpicking geöffnet werden können.
        Das alles macht praktisch keinen Lärm. Sicherer, aber eben auch lauter, ist ein Akkutrennschleifer. Die Teile sind inzwischen durchaus erschwinglich und dazu handlich genug um sie in die Tasche zu stecken.

        Bei der Versicherung würde ich mal in die Versicherungsbedingungen schauen. Meist steht dort, dass die Räder über Nacht nicht im Freien stehen dürfen, sondern abgeschlossen in einem ebenfalls verschlossenen Keller oder Schuppen gelagert werden müssen.

        Kommentar


        • #19
          Zitat von Jan-Inf Beitrag anzeigen
          Geht nicht gibts nicht. Man muss nur wollen.
          Ich habe über Jahre ein Mountainbike mit in den dritten Stock getragen. Auch mehrmals täglich. Das Rad spielte aber auch preislich in einer ganz anderen Liga. Ist das Treppenhaus zu eng, nimmt man eben das Vorderrad raus.
          Ich will nicht!

          Man muss auch nur das richtige Werkzeug einsetzen um ein Schloß zu knacken.
          Bügelschlößer sind meist so sehr gehärtet, dass man sie nicht mehr sägen kann. Einem Wagenheber haben sie aber nicht viel entgegen zu setzen. Bei Ketten wird man ein Kettenglied vereisen und dann sprengen. Dicke Stahlseile verlangen große Bolzenschneider und sind selbst dann noch mühsam zu knacken. Schlösser mit Schlüsseln bieten mehrheitlich nur einen geringen Schutz, da sie per Lockpicking geöffnet werden können.
          Das alles macht praktisch keinen Lärm. Sicherer, aber eben auch lauter, ist ein Akkutrennschleifer. Die Teile sind inzwischen durchaus erschwinglich und dazu handlich genug um sie in die Tasche zu stecken.
          Es ist eine Frage von Wahrscheinlichkeiten.

          Bei der Versicherung würde ich mal in die Versicherungsbedingungen schauen. Meist steht dort, dass die Räder über Nacht nicht im Freien stehen dürfen, sondern abgeschlossen in einem ebenfalls verschlossenen Keller oder Schuppen gelagert werden müssen.
          Das ist bei neuen Versicherungen nicht mehr so. Bei meiner Versicherung einziges Kriterium: Es muss an einen festen Gegenstand angekettet sein. Dann darf es auch draußen stehen. Selbst ein Schloss mit Stufe 1 würde der Versicherung reichen (habe mehrfach mit der Schadensabteilung gesprochen).

          Kommentar


          • #20
            Wenn das mit der Versicherung so läuft, dann richte dich danach.
            Ein einfaches Schloss mit einem günstigen Stahlseil um den Baum und gut ist's.

            Kommentar


            • #21
              Dumm gelaufen, habe mich vertan: Das längst Gliederschloss, dass ich gefunden habe ist 120 cm lang. 140 hätten es mindestens sein müssen, dass ich einmal um den Baum rumkomme. Hätte aber dann noch weitere Schlösser zur Verlängerung gebraucht.

              Zitat von Jan-Inf Beitrag anzeigen
              Wenn das mit der Versicherung so läuft, dann richte dich danach.
              Ein einfaches Schloss mit einem günstigen Stahlseil um den Baum und gut ist's.
              Das die Versicherung im Notfall einspringt, ist schon mal gut. Trotzdem will ich mehr als das Nötigste machen, schließlich ist Wiederbeschaffung usw. ja durchaus nervig. Und man will ja auch nicht die Versicherung schädigen.


              Mindestanforderungen an die Sicherunge wären, dass die Befestigung Bolzenschneider und möglichst auch Säge widersteht. Sagen wir für mindestens fünf Minuten. Gehe ich recht in der Annahme, dass jede Kette sicherer ist als jedes Stahlseil?

              Die beste Kette die ich bisher gefunden habe ist diese:

              http://www.sicher24.de/product/320/b...kette-gkm.html

              Die gibts in zwei Meter Länge, das wäre von der Länge her ideal. Noch dicker wäre natürlich schön. Eine Möglichkeit wäre evtl. mal, auf dem Schrottplatz zu schauen, ob's da eine ganz dicke Kette in der Länge gibt. Allerdings weiß ich dann nicht, ob die gehärtet ist. Oder kann man das sehen?




              Kommentar


              • #22
                Eine Kette die Bolzenschneidern widersteht, hat dickere Glieder als der Öffnungswinkel des Bolzenschneiders. Also meist über 20 mm dicke Glieder.
                Eine solche Kette kann man aber immernoch locker kurzer Zeit aufsägen (wenn die Oberfläche nicht besonders gehärtet ist)
                Ein vergleichbar dickes Stahlseil ist gegen Bolzenschneider nicht ganz so sicher, lässt sich aber sehr viel schlechter Sägen.
                Im Grunde ist es egal, ob die Kette oder das Stahlseil direkt auf die große Dicke kommen, oder aber ob dies durch eine feste und zähe Ummantelung erreicht wird.

                Wenn ich es mir aussuchen müsste, würde ich immer erst versuchen eine Kette zu trennen, bevor ich mich an einem Stahlseil versuche.

                Nimm ne Eisensäge mit auf den Schrottplatz. Kannst du die Glieder ansägen, sind sie nicht gehärtet. Rutscht das Sägeblatt nur drüber, ist die Kette zum Sägen zu hart.

                Eine gehärtete Kette würde ich vermutlich erst ein wenig mit dem Akkudremel bearbeiten, bevor ich mit dem Sägen anfangen würde.

                Kommentar


                • #23
                  .... oder ich nehme einen Akku-Winkelschleifer und mir ist egal woraus die Kette oder das Seil ist.
                  Ich würde mich auf professionelle Tests verlassen und da schneiden viele Faltschlösser gut ab. Aber natürlich auch nicht alle.

                  Heimwerker.de
                  Heimwerker-Blog
                  Werkzeugtests

                  Kommentar


                  • #24
                    Hallo, ich hole diesen Thread mal wieder hoch.

                    Da ich mir über die Arbeit ein neues Bike geleast habe, das einen ziemlich großen Wert besitzt, bin ich nun auf der Suche nach einem ordentlichen Schloss.
                    Nachts steht das Rad in meinem Keller, aber während der Arbeit kann ich es nur draußen an einem Geländer anketten.

                    Welche Schlösser könnt Ihr mir empfehlen?
                    Zuletzt geändert von Ricc_D; 06.01.2018, 00:45. Grund: Link entfernt

                    Kommentar


                    • #25
                      Jedes Schloss ist nur eine Diebstahlverzögerung. Kombiniere es mit einer ordentlichen Versicherung und suche ein Schloss, welches zum Rad und von der Versicherung akzeptiert wird.
                      Ich habe ein Rahmenschloss mit einem Erweiterungskabel. Das geht schnell und man kann das Rad damit auch anschließen.

                      Kommentar


                      • #26
                        Ich kann nur ein Schloss bieten, welches unser Forum gegen Werbung schützt.

                        Heimwerker.de
                        Heimwerker-Blog
                        Werkzeugtests

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X