• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Türschloss von Haustür / Nebeneingangstür aufbrechen / knacken?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Türschloss von Haustür / Nebeneingangstür aufbrechen / knacken?

    Hallo zusammen,
    wir haben uns letztes Jahr ein über 100 Jahre altes Bauernhaus gekauft und während der Renovierungs- und Sanierungsarbeiten ist uns der Schlüssel einer Tür unter der Hauseingangstreppe (Abstellraum für Mülltonnen) verloren gegangen.
    Mein Versuch, das Schloss wie in einem Erklärvideo knapp unterhalb des Zylinders aufzubohren um die Stifte zu zerstören hat leider nicht geklappt, jetzt lässt sich der Zylinder zwar mittels Flachschraubendreher umdrehen, aber das Schloss geht trotzdem nicht auf - der Schließbolzen wird nicht entsperrt.

    Hat hier jemand noch eine gute Idee, wie ich diese Tür aufbekomme?
    Zur Erklärung: das ist kein Einbruchsversuch sondern, ich denke man kann es anhand der Bilder deutlich erkennen, meine eigene Tür an der Müllkammer.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Schloss (1).jpg
Ansichten: 2
Größe: 679,9 KB
ID: 100593

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Schloss (2).jpg
Ansichten: 1
Größe: 615,2 KB
ID: 100594

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Schloss (3).jpg
Ansichten: 1
Größe: 627,7 KB
ID: 100596

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Schloss (4).jpg
Ansichten: 1
Größe: 544,8 KB
ID: 100595

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Schloss (5).jpg
Ansichten: 1
Größe: 589,9 KB
ID: 100597

    Für Hilfe wäre ich echt dankbar.

    Stefan
    Angehängte Dateien

  • #2
    Zum Aufschliessen ist es ja nicht nur wichtig, dass sich der Zylinder dreht, sondern dass an dem Zylinder auch der "Nupsi", der die Drehung auf den Schliessmechanissmus der Tür überträgt, dranhängt und sich bewegt. Du musst das Schloss jetzt vermutlich noch weiter aufbohren, dass du reingucken kannst und dann den Hebel (das schwarze Ding in dem Foto) findest und bewegst.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 9_0.jpg
Ansichten: 1
Größe: 259,8 KB
ID: 100626

    Kommentar


    • #3
      hmm, nicht, dass ich das gleich mit durchgebohrt habe...
      Ach so ein Mist.

      Danke für den Tipp.

      Kommentar


      • #4
        Wenn du alle Reste des Schlossen entfernt hast kommst du vermutlich mit einem "klassischen" Dietrich weiter. Mit dem drückst du dann statt des "Nupsis" gegen den Schliessmechanismus.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51MoV-q2eAL._SX355_.jpg
Ansichten: 1
Größe: 8,6 KB
ID: 100629

        Kommentar


        • #5
          OK, also jetzt erstmal mit einem dickeren Bohrer weitermachen so lange bis Platz genug ist, um an den Schließmechanismus ran zu kommen.
          Danke, das werde ich versuchen.

          Kommentar

          Lädt...
          X