• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Couch Billard Tisch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Couch Billard Tisch

    Hallo miteinander.
    Ich spiele seit längerem mit dem Gedanken mir einen Billardtisch zu kaufen.
    Nun hätte ich jedoch nur im Wohnzimmer dazu Platz, und da stört mich die Höhe des Tisches wieder, weil ich ja irgendwie noch meinen Fernseher sehen will.
    Jetzt studiere ich seit längerem an einer Möglichkeit herum wie man ein Tischbein System entweder selber bauen, oder kaufen kann, dass auch das doch recht hohe Gewicht tragen kann, und ohne all zu grosse mühe rauf und runter lassen kann.
    Wirklich glorreiche entdeckungen habe ich im Internet leider noch nicht gemacht.
    Jemand eine Idee? Preis spielt jetzt erst mal noch keine Rolle, da es mir erst mal drum geht wie es überhaupt machbar wäre.
    Lg stefan

  • #2
    Für Scherentische gibt es einige Anleitungen im Web zum Selberbau. Bei den Dimensionen eines Billiardtisches wäre es vermutlich sinnvoll unter jeder Hälfte eine separate Schere zu bauen.

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank.
      Das ist bestimmt eine Möglichkeit, nur stellt sich mir dann noch die Frage, wie ich die ca. 300 Kilo hoch und möglichst sanft wieder runterlasse. Ist ja doch bisschen schwer??????

      Kommentar


      • #4
        Google hätte dir sicher auch erklären können warum ein Scherentsuch geeigent ist schwere Lasten anzuhebn. Scherentische funktionieren dadurch, dass die "Schere" durch eine Gewindestange bewegt wird. Je nach Gewindeart und Scherenlänge erzeugt eine einzelne Drehung an der Gewindestang nur einen Hub von wenigen Millimetern und entsprechend wenig Kraftaufwand. Heisst also man kann 300kg problemlos mit einer kleinen Handkurbel und etwas Geduld hochheben, ganz ähnlich wie bei einem Wagenheber. Alternativ zum Handbetrieb schweisst man eine Mutter an die Gewindestange und nutzt einen Akkuschrauber als Motor. Oder halt ganz bequem mit fest eingebautem Motor.

        Kommentar

        Lädt...
        X