• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Halogen auf LED

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Halogen auf LED

    Hallo.
    An einer Wohnzimmer-Stehlampe, lässt sich ein Halogen Paulmann PP03/03 BA15d 230V 250W auf LED umrüsten. Die hohe 250W Lichtleistung muss nicht unbedingt sein so um die 150W vergleichbare Wattleistung wäre gut.

  • #2
    Wenn das Leuchtmittel 230V Spannung (also normale Netzspannung) und 250 W hat, dann hängt es ja in erster Linie an der Fassung.
    B15DBA15D beschreibt ja den Sockel. Bei Amazon gibt es Adapter auf G9 und andere LEDs mit Netzspannung
    https://www.amazon.de/B15D-auf-G9-Co.../dp/B00GFEYYX4
    Auf 150 W oder ein Äquivalent dazu, wirst du aber vermutlich nicht kommen. Die Adapter sind recht günstig und die Leuchtmittel kosten ja auch nicht die Welt. Versuch macht kluch

    Edit:
    Oder du versuchst gleich mal LED-Leuchtmittel mit dem passenden Sockel
    https://www.amazon.de/MENGS%C2%AE-22...FE0HJ3DYQ50P39
    Zuletzt geändert von Ricc_D; 13.03.2018, 10:24. Grund: Links bearbeitet

    Kommentar


    • #3
      Hallo und Danke!!
      Was mich an deinem Vorschlag stört ist das kerzenartige Strahlerteil. Gibt es einen Art runden Flachstrahler so Tellerförmig? Soll ja gegen die Zimmerdecke strahlen.

      Kommentar


      • #4
        Dann brauchst du wohl eher einen Adapter auf GU10. Da gibt es dann auch LEDs mit 12W
        https://www.amazon.de/Qpar111-Leucht...s=led+gu10+12w
        Zuletzt geändert von Ricc_D; 13.03.2018, 10:25.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Elektro Fachleute.

          Wie Ihr nachlesen könnt baue ich meine stabile Messing Edelstahl Deckenfluter mit seitlicher Leseleuchte auf LED um. Von einer Verwandten bekam ich eine IKEA LED Billigleuchte welche ich ausschlachte und teilweise in meine Lampe einbaue. Jetzt stellt sich das Problem wie verdrahte ich das Ganze. Nachstehend habe ich aufskizziert wie die Drähte aus dem Lampensockel unten herauskommen.

          Wie muss ich verdrahten, dass ich mit den 2 Tastern einmal für den Deckenfluter und die seitliche Leselampe zu Recht komme?

          1- ist der LED Umformer mit Stecker und Kabel Drähte 1x blau und braun.

          2- ist der Deckenfluter 1 Draht blau und 1 Draht braun

          3- die seitliche Seitenlampe-Leselampe hier 2 Drähte gelb

          4- Deckenfluter Taster Drähte Ein/Aus 2 Drähte Farbe braun

          5- Leselampe Taster Drähte Ein/Aus 2 Drähte Frabe blau

          Schließe ich diese Drähte gemäß Skizze über Listenklemme zusammen brennen der Deckenfluter und die seitliche Leselampe.

          So jetzt die Frage, wie muss ich die weiteren Drähte von 4 hier 2xbraun oberer Taster Ein/Aus und 5. unterer Taster 2x blau Drähte Ein/Aus mit den Hauptdrähten von 2 zum Deckenfluter und 3 der Leselampe verbinden, verdrahten, damit jede Lampe einzeln bedient werden kann?
          Stehlampe Umbau LED.pdf
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • #6
            LEDs sind da nicht grundsätzlich anders als andere Leuchtmittel. Die Schalter müssen den Stromkreis durchbrechen.
            Bist du dir über den Aufbau einfacher Stromkreise im Klaren?

            Kommentar


            • #7
              Ja / Nein sonst hätte ich nicht nachgefragt. Bin aus dem Gas / Wasser / Sch.... fach, allerdings schon Jahre her. Für eine Verdrahtungsskizze oder Beschreibung bin ich dankbar!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Buntbarsch Beitrag anzeigen
                Bin aus dem Gas / Wasser / Sch.... fach, allerdings schon Jahre her. Für eine Verdrahtungsskizze oder Beschreibung bin ich dankbar!
                Um in deinem Gewerk zu bleiben: Du hast zwei Rohre. In einem Rohr fliest das Wasser zum Verbraucher, aus dem anderen kommt es zurück. Wenn du die Zufuhr unterbrechen willst kommt ein Schieber in das Rohr. So weit so einfach. Nun die pädagogische Transferleistung:

                Genauso ist es beim Strom. Nach dem Trafo (der von dir beschriebene "Umformer") hast du zwei Kabel. Elektriker mögen nun weghören.... Aus dem einen Kabel kommt der Strom raus, im anderen Kabel läuft er zurück. Der Schalter muss also eine Leitung zum Verbraucher hin unterbrechen. Also musst du eine Leitung vor der Lampe auftrennen und den Schalter dazwischen klemmen.

                Kommentar


                • #9
                  Stromquelle ist in diesem Fall das Vorschaltgerät (Netzteil).
                  Die Schalter müssen also zwischen die LED und das Vorschaltgerät.

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke, schön habt Ihr das erklärt.

                    Habe ich das richtig verstanden, ich muss die Leitung 2 unterbrechen auf auf ein Draht der 4 stromführend gehen und von dort wieder auf 2 zur Lampe?

                    Bei der Leselampe demnach von 3 auf 5.


                    Kommentar

                    Lädt...
                    X