• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Whirlpool im Badezimmer an Durckluft Kompressor in Garage anschließen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Whirlpool im Badezimmer an Durckluft Kompressor in Garage anschließen

    Guten Tag, ich Plane einen Whirlpool der im Badezimmer steht an eine Durckluftleitung die von der Garage vom großen Kompressor weg geht anzuschließen.
    Der Gedanke dahinter, man könnte einen günstigsten defekten Whirlpool kaufen und diesen so betreiben und man hat nicht das nervige gebrummen im Badezimmer.
    Frage ist ob sich das so einfach anschließen lässt und mit einem einfachen Druckregler regulieren lässt?
    Druckluft ins Badezimmer zu bringen wäre kein großes Ding da bereits im Keller vorhanden.
    Wie wird denn so eine mitgelieferte Luftpumpe am Whirlpool angeschlossen?

    Danke im voraus
    LG Stefan

  • #2
    Ein Whirlpool hat ja noch mehr Funktionen (Heizung, Düsen...) als nur Geblubber. Du kannst dir auch einfach so eine Blubbermatte in die Wanne legen und an den Kompressor anschließen
    Die Luft sollte natürlich ölfrei sein.

    Kommentar


    • #3
      Ich denke mal, das ist keine gute Idee. Normalerweise wird die Luft z.B. durch die Pumpenabwärme o.ä. vorgewärmt, bevor sie in das Wasser reinsprudelt. Da das bei dir wegfällt wäre mir das viel zu kalt.

      Kommentar


      • #4
        Erstens kühlt unbeheizte Luft das Wasser schnell runter und zweitens dürfte der Kompressor nicht die geeigneten Kenndaten dafür haben. Für einen Whirlpool benötigt man meines Erachtens einen recht hohen Luftdurchsatz bei wenig Druck. Der Druckluftkompressor wird dagegen bei geringem Durchsatz einen hohen Druck erzeugen können. Man muss sich die Kennlinie anschauen, aber ich denke, das wird nix, weil da dann einfach nicht viel Luft rauskommen würde.

        Kommentar


        • #5
          Die Nachteile eines klassischen Kompressors wurden ja bereits genannt. Eine Alternative wäre ein Seitenkanalgebläse. Diese Teile gibt es oft für kleines Geld gebraucht.
          Aber auch hier sollte die Luft noch angewärmt werden. Da das Wasser ja ohnehin schon schnell auskühlt, sollte die eingeblasene Luft 1-2° C wärmer sein, als die angestrebte Wassertemperatur, sonst wird das Wasser in Rekordzeit auf die Temperatur der eingeblasenen Luft gekühlt.

          Kommentar

          Lädt...
          X