• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe: uralt Niederdruck-Armatur läßt sich nicht entfernen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe: uralt Niederdruck-Armatur läßt sich nicht entfernen

    Hilfe, Hilfe, Hilfe!

    Möchte meinen Wasserhahn im Bad austauschen, doch leider läßt sich der alte nicht entfernen. Hier mal ein Foto:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image001.jpg
Ansichten: 2
Größe: 390,9 KB
ID: 92054


    Die Rohre lassen sich nicht rausdrehen und an dieses große Gewinde, in welchem die drinstecken, komme ich so auch mit keinem Schlüssel ran. Leider sind die Wasserhähne bei den Anleitungen im Netz, die ich gefunden habe, anders aufgebaut. Kennt jemand dieses Teil noch?

    Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!

    romy

    Angehängte Dateien

  • #2
    Es liegt am Werkzeug.
    Mit einem Standhahnschlüssel die Mutter vom Gewinde drehen. Dann kannst du den Hahn anheben und erst dann die Rohre an gewünschter Stelle absägen

    Kommentar


    • #3
      Danke Jan-Inf, aber auch mit dem Standhahnteil komme ich nicht ran, da das Abflussrohr im Weg ist...

      Kommentar


      • #4
        Dann bau den Abfluss eben ab. Ist ja kein großes Ding. Wandseitig ist das Rohr nur gesteckt und Beckenseitig kann man es leicht abschrauben

        Kommentar


        • #5
          Danke, aber das habe ich schon mal gehört, dass das "ganz einfach" sei. Die Sauerei tue ich mir jetzt echt nicht an. Schon viel zu viel Zeit damit verschwendet. Werde an einen Fachmann delegieren..

          Kommentar


          • #6
            Lieber Romy. Dein Handwaschbecken oder Waschtisch, wenn ich mir so dein Bild anschaue ist Asbach Uralt!!

            Kauf Dir im Baumarkt einschließlich Armatur was Neues. In diesem Fall nimm einen Hammer und zerschlage den Waschtisch, vorher Boden mit alter Decke abdecken.
            Solltest Du Dir das nicht zu trauen kannst Du immer noch einen Installateur nehmen!

            Kommentar


            • #7
              Welchen Sinn soll das haben?
              Wenn das Becken noch in Ordnung ist, gibt es keinen Grund es zu zerschlagen. Viele der schönen alten Formen werden heute auch nicht mehr hergestellt

              Kommentar


              • #8
                Denke ich auch. Der Tipp war albern. Vor allem splittert dann alles rum. Abfluss abbauen, mal richtig reinigen oder erneuern und dann kommt man auch an die Mischbatterie. Klar, wer es sich nicht zutraut, sollte einen Fachmann beauftragen, dazu haben sie ihren Job schließlich gelernt.

                Heimwerker.de
                Heimwerker-Blog
                Werkzeugtests

                Kommentar


                • #9
                  Einen Siphon der älter als 5 Jahre ist, ersetzt man nach der Demontage am besten durch ein Neuteil
                  Kostet ja normalweise nicht viel.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X