• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Programmierbares Netzgerät

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Programmierbares Netzgerät

    Hallo.

    Bei meinem Crosstrainer ist der Computer defekt. Ich suche nach einem Weg um das Gerät trotzdem zu nutzen.

    Bei dem Gerät wird das Schwungrad über einen elektrischen Magneten gebremst. Die Spannung des Trafos liegt etwa bei 20V. Die Leistung um 5A. (Die exakten Werte müßte ich nachsehen, waren aber glaube ich wie genannt.) Ich habe auch mal ein Netzgerät mit verstellbarer Spannung angelegt. Da konnte man das abbremsen abhängig von der Spannung nachspielen.

    Mit dem Computer war u. a. ein Intervalltraining möglich. Also z. B. 1min stärker, dann 1min etwas schwächer usw.

    Deswegen bin ich auf der Suche nach einem programmierbaren (Labor-)Netzgerät. Ich würde gerne z. B.
    1.min 10V
    2.min 15V
    3.min 20V
    4. min 15V
    5. min 20V usw.
    einstellen.

    Alle Netzgeräte die ich gesehen habe müssen für den Betrieb mit einem programmierten Ablauf mit einem PC verbunden werden.
    Gibt es eine Möglichkeit solch ein Programm auch ohne einen "richtigen" PC ablaufen zu lassen, also eine Zeit-Spannungs-Steuerung über z. B. Smartphone oder einen Mini-PC? Oder ein Netzgerät, das die Tabelle ohne Computer speichert?
    Oder eine ganz andere Lösung die zum gleichen Ziel führt?
    Und das ganze möglichst günstig für, sagen wir mal, unter 150,-€?


    Über euere Hilfe freue ich mich sehr.

    Schöne Grüße.

  • #2
    Den heutigen programmierbaren Netzteilen fehlt praktisch immer die Möglichkeit einer manuellen Eingabe. Entweder lassen sie sich per Bluetooth oder per USB/RS232 ansteuern.
    Schnittstellen für Windows sind meist vorhanden, für Linux sind sie oft nur als API angelegt.
    Netzgeräte mit 20 V und 5 A sind aber grundsätzlich schon mal nicht billig. Ich habe dieses hier gefunden: https://www.pollin.de/p/programmierb...0-v-5-a-351952
    Aber ob man dort eine Sequenz speichern kann und sie ohne PC abläuft, kann ich dir auch nicht sagen

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      danke für die Antwort.

      Das Gerät hatte ich auch schon entdeckt. Leider ist es nach Anleitung nur mit angeschlossenem PC steuerbar.
      Bluetooth wäre auch nicht schlecht, wenn es dann über ein Smartphone laufen würde.
      Aber das einzige Bluetooth-Gerät das ich gefunden hatte, hatte über BT nur eingeschränkte Funktion, ohne zeitlichen Ablauf.
      Wenn man das gleiche Gerät über PC anschließt, hat es wieder eine Zeitfunktion.

      Kennst du noch ein Gerät, das über BT steuerbar ist?

      Oder hat noch jemand nen Tipp?

      Kommentar

      Lädt...
      X