• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
1 von 3 < >

Aktuelles auf heimwerker.de

Der Creality CR-10 3D Drucker im Test
3D-Drucker liegen hoch im Trend und vor allem DIY 3D-Drucker begeistern aufgrund ihres Preises. Nach zwei sehr günstigen Geräten haben wir heute den etwas gehobeneren Creality CR-10 3D Drucker im Test.
Der Creality CR-10 3D Drucker im Test
2 von 3 < >

Aktuelles auf heimwerker.de

HiKam: IP Kamera Outdoor und Indoor im Test
Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser und IP Kameras sind so praktisch.
HiKam: IP Kamera Outdoor und Indoor im Test
3 von 3 < >

Aktuelles auf heimwerker.de



Test: Absauganlage Bernardo DC 250 CF


Werkstattsauger gibt zu erschwinglichen Preisen und sie bieten eine gute bis sehr gute Saugleistung. Beim Fräsen oder Hobeln fallen jedoch große Späne an, die eine Absauganlage benötigen.

Test Absauganlage Bernardo DC 250 CF


Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Trennwand mit Laminat verkleiden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trennwand mit Laminat verkleiden

    Schönen guten Abend

    Ich bin dabei eine Nische in meinem Flur in einen begehbaren Kleiderschrank zu verwandeln.
    Der "Innenausbau" ist fertig, davor hab ich ein Holzständerwerk gesetzt welches ich jetzt mit Laminat
    verkleiden möchte. Ich weiß...es gibt doch Paneele die für diesen Zweck gedacht sind, aber die
    Auswahl an Dekoren ist beim Laminat einfach deutlich größer.Und mit Rigips möcht ich nicht anfangen.
    Die Größe der Wand ist 250 x 180 mit einer Tür 200 x 50. Also gut 3,5 qm zu verkleiden.
    Meine derzeitige Planung sieht vor das Laminat mit einem guten Montagekleber einfach aufzukleben.
    Meine Fragen wäre jetzt...ist das so machbar? Sollte ich die Elemente noch extra mit Stiften durch
    die Nut fixieren? Und wie groß sollte bei diesen doch geringen Abmessungen die Dehnungsfuge sein?
    Für schnelle Antworten wäre ich dankbar. Will das Projekt noch vor Weihnachten abschließen.

    Danke!

  • #2
    Ich würde auf jeden Fall erst mal eine ordentliche Fläche schaffen, also doch Rigips.
    Dann würde ich die Platten mit Montagekleber flächig verkleben. Nen halber cm Dehnfuge sollte reichen

    Kommentar


    • #3
      In die Nut kannst nicht viel nageln, dies wären ja wenn nur sehr kleine Stifte und viel gepressten Material zum halten gibt es da auch nicht ... doch das ganze sollt bei einem Windstoß oder Türschlagen auch nicht gerade abfallen - die hält ja nur an ein/zwei Querhölzern und oben/unten, oder?

      Bevor aber mit GK, könnte man evtl. zwei Lagen Laminat geben, die erste schraubst mit dem Dekor nach innen richtig mit Schrauben versenkt fest (so schauts sogar von innen gut aus) und die zweite Lage verklebst du dann vollflächig, ob dann mit Montagekleber, Doppelklebeband, Silikon, usw. kannst ja noch entscheiden.
      Ditschy
      Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

      Kommentar


      • #4
        Würdest du uns denn auch ein Foto zeigen danach..weil Laminat an der Wand habe ich so noch nie gesehen

        Kommentar


        • #5
          Also das Ständerwerk besteht ordnungsgemäß aus Quer- und Längshölzern. Jedes Laminatteil würde auf mindestens 30% seiner Grundfläche verklebt werden.
          Das mit dem Nageln war eigentlich nur zur zusätzlichen Fixierung gedacht und dass die Stifte sehr klein sein müssen is schon klar. Ich hab mal ein Reststück
          Holz mit ´nem Stück Laminat zum testen verklebt und muss sagen... hält wie Sau. Der Kleber soll auch dauerhaft flexibel sein und nicht schrumpfen.
          Das einzige was ich nicht weiß, ist wie stark das Holz und das Laminat arbeitet und ob das auf Dauer zu Problemen führen kann. Wie gesagt, es is nur
          ´ne kleine Wand. Und zur Belastung: Windstösse wird´s nich geben und Türenschlagen auch nicht ( da kommt ´ne Schiebetür ran).
          Und Fotos werd ich gern zeigen :-)

          Kommentar


          • #6
            Für meinen Werkstattanbau habe ich Styropor mit Silikon auf Dachlatten geklebt (Lattenabstand vielleicht 30 cm), anschließend noch Armierung mit Gewebe und Reibeputz aufgetragen. Dürfte also mindestens so schwer, wie Laminat sein. Das Ganze dann als Außenwand, die Wind und Wetter ausgesetzt ist. Hält seit Jahren.

            Dadurch, dass sich nachher eine geschlossene Fläche ergibt, die ja auch noch auf dem Boden aufsteht, brauchst Du Dir gar nicht so viele Gedanken machen. Weiterhin hast Du die Möglichkeit unten Sockelleisten und an Rändern und der Tür Eckleisten zu setzen (sollte man schon). Dahinter kannst Du schrauben. Machst Du überall eine Deckleiste (oben, unten, links, rechts, Tür) hinter der Du schraubst, würde ich gar nicht kleben. Maximal mittig ein Punkt Silikon, damit nichts federt.

            Heimwerker.de
            Heimwerker-Blog
            Werkzeugtests

            Kommentar


            • #7
              Das klingt doch gut. Auf die Idee mit den versteckten Schrauben bin ich noch gar nich gekommen. So werd ich's machen. Kleben werde ich trotzdem. Geh gern auf Nummer sicher:-). Danke!

              Kommentar


              • #8

                So, das gröbste is geschafft. Nur die Tür muss ich noch basteln, dann noch
                bisschen Feintuning und fertig. Die Entscheidung für Laminat war rückblickend
                auf jeden Fall gut. Und meiner Frau gefällts...und das zählt wohl am meisten.

                Und bitte keine bösen Kommentare über Ordung auf der Baustelle.
                Das sieht auf den Fotos schlimmer aus als es ist :-)

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: wp_20171211_21_03_51_d8spl.jpg
Ansichten: 1
Größe: 3,98 MB
ID: 92349 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: wp_20171211_21_05_06_ndubm.jpg
Ansichten: 1
Größe: 1,14 MB
ID: 92348

                Kommentar


                • #9
                  Ist super und sehr sauber geworden. Gefällt mir.

                  Heimwerker.de
                  Heimwerker-Blog
                  Werkzeugtests

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von firecrow Beitrag anzeigen
                    Und bitte keine bösen Kommentare über Ordung auf der Baustelle.
                    Das sieht auf den Fotos schlimmer aus als es ist :-)
                    Wo gehobelt wird, fallen auch Späne ...
                    Ditschy
                    Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X