• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fassadenfarbe??? Unsicher...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pinselschwinger
    hat ein Thema erstellt Fassadenfarbe??? Unsicher...

    Fassadenfarbe??? Unsicher...

    Guten Tag!

    Das Haus, in dem wir wohnen, ist vor sechs Jahren energetisch saniert worden. Außen wurde die Blöcke des üblichen Dämmmaterials aufgebracht, darauf ein Putz, und darauf eine Fassadenfarbe.

    Als neuer Mieter bin ich heute positiv überrascht: Die Fassade sieht (immer noch) so aus, als ob sie gerade aufgebracht worden wäre. Nirgends Dreckspuren vom Regen, nirgends Algen- oder Pilzbefall sichtbar.

    Im Gegensatz dazu unser Balkon. Die Brüstung (eine massive Betonplatte) ist auf der Innnenseite wohl mit einer Standard-Dispersionsfarbe gestrichen worden. Überall laufen die Spuren ("Nasen") von schmutzigem Regen herunter, und starke Spuren von Algen etc. "verschönern" das Bild.

    Ich möchte nun die Innenbrüstung neu streichen und - wenn immer möglich - ein Material verwenden, dass von selber "sauber" bleibt. Allerdings kenne ich mich mit solchen Produkten nicht aus. Dass es sowas gibt, beweist mir ja wohl der Anstrich der Hauswand, oder?

    Kann mir bitte der eine oder andere von Euch hierzu Tipps und Rat geben?

    Vielen Dank schon 'mal.


  • jank
    antwortet
    Bei der letzten Fassadensanierung vor knapp 10 Jahren hat unser Maler das hier verwendet. Bis heute kein Fitzelchen Algen oder Schmutz dran, obwohl die Kinder manchmal mikt Kreide dran malen.
    https://www.brillux.de/produkte/10918/

    Aber mnchmal liegt es auch nicht nur an der Fassadenfarbe selber. An ungünstigen Stellen, wo Materialien verarbeitet sind, die nicht so Algenresistent sind können sich die Algen von da auch leichter auf die eigentlich resistente Farbe ausbreiten. So ist das bei uns an der Grenze zum Nachbarhaus passiert, da muss ich jetzt halt 1x im Jahr die Algen am Nachbarhaus mit Algenvernichter besprühen, dann bleibt es auch bei mir sauber.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X