• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zum Tausch von Zimmertüren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zum Tausch von Zimmertüren

    Wir möchten in unserem Haus die Innentüren austauschen, da diese schon ca. 40 Jahre auf dem Buckel haben.
    Nun habe ich bei der Tür zum Kinderzimmer das Problem, da direkt hinter dem Durchgang eine kleine Stufe kommt und ich nicht weiss, wie ich das an der Stelle mit der Zarge machen soll.

    Was würdet ihr mir hier empfehlen?
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-02-06 13.01.18.jpg
Ansichten: 1
Größe: 2,20 MB
ID: 93516

    Ein weiteres Problem ist eine Tür, von der man aus dem Flur in die Garage gehen kann.
    Auch dort ist eine Stufe und die Wand ist sehr dick.
    Was nimmt man hier für eine Tür und welche Zarge?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-02-02 16.09.21.jpg
Ansichten: 1
Größe: 2,06 MB
ID: 93517 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-02-06 13.09.34.jpg
Ansichten: 1
Größe: 2,08 MB
ID: 93518 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2018-02-02 16.09.12.jpg
Ansichten: 1
Größe: 3,23 MB
ID: 93519

    Besten Dank schonmal für eure Tipps! :-)

    LG
    Stefan

  • #2
    Schaut doch nach Stahlzargen aus, und die willst du wirklich raushauen - wieso (müsstet bei Holz den Durchgang frei/breiter/höher klopfen usw. ...)?
    Wenn macht es nur Sinn die Türblätter zu tauschen und die Zargen lassen, also neu streichen!
    Ditschy
    Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

    Kommentar


    • #3
      Ich würde mit den Türen warten, bis der Ableger die ersten Schuljahre hinter sich hat. Wäre doch unschön, wenn die neuen Türen plötzlich ein anderes Design bekämen

      Kommentar


      • #4
        @Ditschy
        Das sind keine Tahlzargen. Bei der Tür vom zweiten Foto ist die "Zarge" von außen mit Eisenkrallen festgeschlagen.
        Bei der Kinderzimmertür ist einfach zum Zimmer hin nur das Mittelteil der Zarge angebracht worden. Sieht halt nicht so schön aus.

        @Jan-Inf
        Wir haben sooo vernünftige Kinder... ;-)

        Kommentar


        • #5
          Ich verstehe nicht ganz... warum nicht nur die Türen tauschen und die Zargen aufarbeiten (schleifen, streichen ......)
          Pfiat di sagt
          da Hobla
          _________________________
          |Merkel dir|auch nach 3mal abschneiden kann ein Brett immer noch zu kurz sein

          Kommentar


          • #6
            Kann dies anhand der Fotos nicht erkennen.
            Doch wenn die neuen Rahmen eh ähnlich wieder ausschauen, würde ich die nicht erneuern (wenn dann Naturholz im Landhausstil, ist es etwas anderes) .... weißt du welcher Aufwand dies ist?
            Ditschy
            Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

            Kommentar


            • #7
              Hobla und Mr.Ditschy

              Manchmal ist ja die einfachste Lösung die Beste und man kommt gar nicht drauf.
              Auf die Idee mit Streichen und Aufhübschen war ich gar nicht gekommen.



              Gut, die Tür zur Garage muss schon neu gemacht werden. Das ist alles verzogen und es zieht kalt rein.
              Das, woran die Tür da hängt, kann man irgendwie auch nicht wirklich als Zarge bezeichnen.

              Ist es denn nicht auch Vorschrift, dass eine Tür zur Garage eine Brandschutztür sein muss?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von WesterArt Beitrag anzeigen
                Hobla und Mr.Ditschy

                Manchmal ist ja die einfachste Lösung die Beste und man kommt gar nicht drauf.
                Auf die Idee mit Streichen und Aufhübschen war ich gar nicht gekommen.



                Gut, die Tür zur Garage muss schon neu gemacht werden. Das ist alles verzogen und es zieht kalt rein.
                Das, woran die Tür da hängt, kann man irgendwie auch nicht wirklich als Zarge bezeichnen.

                Ist es denn nicht auch Vorschrift, dass eine Tür zur Garage eine Brandschutztür sein muss?
                Freut mich sehr, dein Danke.
                Und ja, das mit der Brandschutztür zur Garage könnte ein Treffer ins Schwarze sein - ich kenne aber die örtlichen Bausvorschriften nicht.... Vielleicht mal am Bauamt fragen...
                Pfiat di sagt
                da Hobla
                _________________________
                |Merkel dir|auch nach 3mal abschneiden kann ein Brett immer noch zu kurz sein

                Kommentar

                Lädt...
                X