• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Keller Boden/Wand sanieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keller Boden/Wand sanieren

    Hallo Euch allen,

    im Keller habe ich starke, weisse Ausblühungen auf den Bodenfugen ( ist gefließt ), sind locker/fluffig, riechen unangenehm, muffig, glaube nicht, daß es Schimmel ist.
    An den betonierten Wänden platzt der Putz ab, glaube aber, es liegt am Putz, ist Gipsputz.
    Das Haus wurde 1955 erbaut, es sind zwei Kellerräume betroffen, zwei nicht.
    Welche Ausblühungen sind das und wie gehe ich dagegen vor?

  • #2
    Die Ausblühungen sind normalerweise einfach Salze (allerdings nicht im Sinne von Speisesalz, also nicht ablecken). Das kommt davon, dass die Mauer nass/feucht ist. Das Wasser auf der Maueroberfläche verdunstet und zurück bleiben die Salze.

    Jetzt ist halt die Frage ob du nur das Ausblühen verhindern willst oder doch lieber direkt das Mauerwerk trocken legst und das Problem dauerhaft beseitigst.

    Kommentar


    • #3
      Aber die Wand ist betoniert. Dann müsste sie Risse haben oder unten am Übergang zur Bodenplatte saugen.
      Die Ausblühungen sind nicht an der Wand, sie wachsen auf den Fugen der Bodenfliesen.
      Im Raum steht auch ein Abluft-Wäschetrockner, da kanns im Raum schon mal leicht feucht werden, vielleicht fällt deshalb der Gipsputz ab.

      Kommentar


      • #4
        Ausblühungen gibt es eigentlich nur wenn Wasser auf dem Weg durch das Mauerwerk Salze aufnimmt und die dann beim Verdunsten wieder abgibt. Nur durch feuchte Raumluft passiert das nicht.

        Ich würde jemanden mit Feuchtemessgerät kommen lassen, der mal die Wand und den Boden überprüft. Beton ist leider nicht automatisch wasserdicht.

        Kommentar


        • #5
          Danke jank, genau das wollte ich nicht lesen, aber ich fürchte, Du hast recht.

          Kommentar

          Lädt...
          X