• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pfusch oder nicht? Türzarge steht über

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pfusch oder nicht? Türzarge steht über

    Hallo

    Wir haben gerade unser Badezimmer renovieren lassen. Da ich mir sowas nicht selbst zutraue, haben wir eine Firma beauftragt, die das alles organisiert. Es kamen neue Leitungen, neue Armaturen, neuer Boden, neue Fliesen und auch neue Türzargen. Und genau der Punkt wirft bei mir Fragen auf. Die Türzargen wurden entfernt, der Fliesenleger hat schön gearbeitet. Allerdings sehr weit an die Türöffnung heran. Ich fragte, ob es nicht Probleme mit den Targen gäbe, aber man versicherte mir, es würde am Ende toll aussehen.
    Nun sind die Türen drinne, und ich finde es nicht toll. Die Fliesen wurden etwa 1,20m hoch gefliest, darüber kommt Tapete. Die Türzarge schließt nun zwar mit der Fliese, aber der Bereich darüber weist eine große Lücke auf. Dort befindet sich nun zwischen Wand und Türzarge ein etwa 1cm dicker Spalt. Dasselbe im Gäste-WC. Schön finde ich das nicht.

    Nun stellt sich mir die Frage, ist das so in Ordnung? Muss ich damit leben? Oder wurde hier gepfuscht?
    Angehängte Dateien

  • #2
    Wird die Wand nur halbhoch gefliest dann sollte zuerst die Zarge eingebaut werden, damit dann drangefliest werden kann. Das bei dir ist nun meiner Meinung nach weder Pfusch noch Mangel sondern es sieht einfach nur seltsam aus. Was sagt die Firma bzw. der Fliesenleger zu seiner Verteidigung? Frag ihn, ob er wenigstens anständig den Zargenanschluss mit Silikon verschliessen kann. Hinterfüllprofil/Rundschnur soll er aber auch da reinnmachen, bevor Silikon drauf kommt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Marshall-Bravestarr Beitrag anzeigen
      Hallo
      Wir haben gerade unser Badezimmer renovieren lassen. Da ich mir sowas nicht selbst zutraue, haben wir eine Firma beauftragt, die das alles organisiert.
      Dass das von einer Firma ausgeht, ist die für Absprachen der Handwerker verantwortlich ... mitgedacht haben die aber wohl nicht.
      Zumal ich nun verstanden habe, kommt die Tapeten erst noch ran, so sollte wie Schnulli beschreibt, ein Maler den Spalt verfüllen und die Tapete über den Spalt ziehen (nicht optimal aber auf etwas anderes wird es wohl nicht herauskommen).


      Ditschy
      Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Schnulli Beitrag anzeigen
        Wird die Wand nur halbhoch gefliest dann sollte zuerst die Zarge eingebaut werden, damit dann drangefliest werden
        Hm, bei uns wurde das genau anders herum gemacht. Zuerst kamem die Fliesen, dann Tapete und Farbe und zum Schluss die Türzarge.

        Zitat von Schnulli Beitrag anzeigen
        Was sagt die Firma bzw. der Fliesenleger zu seiner Verteidigung? Frag ihn, ob er wenigstens anständig den Zargenanschluss mit Silikon verschliessen kann. Hinterfüllprofil/Rundschnur soll er aber auch da reinnmachen, bevor Silikon drauf kommt.
        Wir haben morgen einen Termin mit dem Handwerkskoordinator und wollten das nochmal ansprechen. ABer bevor ich anfange zu meckern, wollte ich lieber sichergehen, ob ich überhaupt Grund dazu habe.


        Zitat von Mr.Ditschy Beitrag anzeigen
        Zumal ich nun verstanden habe, kommt die Tapeten erst noch ran, so sollte wie Schnulli beschreibt, ein Maler den Spalt verfüllen und die Tapete über den Spalt ziehen (nicht optimal aber auf etwas anderes wird es wohl nicht herauskommen).
        Nein, die Tapete ist schon drauf, und auch schon gestrichen. Die Türzargen waren wirklich das Letzte, was noch fehlte und eingebaut wurde. Morgen kommt jemand zur Abnahme, und wie gesagt, diesen Punkt wollte ich schon ansprechen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Marshall-Bravestarr Beitrag anzeigen
          Hm, bei uns wurde das genau anders herum gemacht.
          Was ja eigentlich auch richtig wäre, wenn eben die Wand komplett bis oben gefliest wäre.
          Aber wie gesagt, ein echter Baumangel ist das nicht, eher ein Koordinations- und Verständnisproblem innerhalb der Gewerke.
          Evtl. Abzüge in der B-Note möglich (Rechnungskürzung)?

          Kommentar


          • #6
            Egal, wer da wie etwas schlecht organisiert hat, so kann es auf keinen Fall bleiben!
            Man sollte erwarten können, dass die Lücken geschlossen werden, sprich: verfüllen und beispachteln, in meinen Augen Malerarbeit.
            Wäre erst die Zarge eingebaut worden, und die Fliesen würden dagegen stossen, sähe das auch merkwürdig aus.
            Also: auf jeden Fall reklamieren und auf Ausbesserung bestehen.
            Nicht mit Rechnungskürzung abspeisen lassen, sonst ärgerst Du Dich ewig und drei Tage über diesen Mangel!
            Gruß,
            der Duke


            Wenn´s gut werden soll, lass bloß keinen Architekten planen!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Duke Beitrag anzeigen
              Wäre erst die Zarge eingebaut worden, und die Fliesen würden dagegen stossen, sähe das auch merkwürdig aus.
              Nunja, das wäre aber der korrekte Weg bei halbhoher verfliesung. Wer das nicht will muss eben die ganze Wand machen oder eben die Wandseite wo die Tür ist gar nicht belegen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Marshall-Bravestarr Beitrag anzeigen
                Nein, die Tapete ist schon drauf, und auch schon gestrichen. Die Türzargen waren wirklich das Letzte, was noch fehlte und eingebaut wurde. Morgen kommt jemand zur Abnahme, und wie gesagt, diesen Punkt wollte ich schon ansprechen.
                Ahh, dann ist mit verfüllen des Spaltes natürlich vorbei. Abhilfe schafft dann eine entsprechend weiße Dreiecksleiste, ist kein Hexenwerk ....
                Ditschy
                Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

                Kommentar

                Lädt...
                X