• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie sollte man diese Tür lackieren bzw. erneuern?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie sollte man diese Tür lackieren bzw. erneuern?

    Schönen Nachmittag alle zusammen!

    Wie schon in der Vorstellungsrunde erwähnt bin ich ein richtiger Neuling im Heimwerker, habe aber dennoch begonnen meine Wohnung auf Vordermann zu bringen. Nun stehe ich aber schon vor dem ersten Problem. Ich habe hier ein paar Türen die noch aus dem Jahre anno dazumal sind, das Haus steht bereits über 60 Jahre, und dementsprechend schauen auch die Türen aus. Diese möchte ich nun weiss lackieren bzw. streichen.

    Wenn ich mit Schleifpapier der Körnung 60 rangehe, lässt sich der Türstock einigermaßen abschleifen, an der Tür quietscht es aber, sodass ich mich da gar nicht so recht ran traue, hier mal ein paar Bilder damit man sich eher was darunter vorstellen kann:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20180307_152238.jpg
Ansichten: 1
Größe: 125,4 KB
ID: 94080 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20180307_152138.jpg
Ansichten: 1
Größe: 191,5 KB
ID: 94081 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20180307_152226.jpg
Ansichten: 1
Größe: 301,2 KB
ID: 94082

    Weiß jemand vielleicht wie ich diese Türen am besten angehe, weil einfach drüber lackieren wird mir wahrscheinlich ja nicht halten denke ich mal.

    Vielen Dank schon mal.

    LG

  • #2
    Wenn anschleifen nicht reicht, wäre abbeizen vermutlich eine gute Idee. Bei den Türen ist das auch keine große Sache, da man sie ja flach auf Böcke legen kann

    Kommentar


    • #3
      Wenn der alte Lack gut hält, würde ich nicht abbeizen. Nur anschleifen und neu lackieren.
      Ditschy
      Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

      Kommentar


      • #4
        Da bin ich bei dir, darum schrieb ich ja auch:
        Zitat von Jan-Inf Beitrag anzeigen
        Wenn anschleifen nicht reicht, ...
        Ein weiterer Grund den alten Lack zu entfernen könnte auch sein, dass isch mit der Zeit die Lackschichten aufaddieren.
        Habe mal im Haus meiner Oma Türen überarbeitet. Da waren etwa 10 Schichten Lack drauf. Hielt alles super, nur schließen konnte man die Türen kaum noch

        Kommentar


        • #5
          Na das lässt dich ja leicht feststellen und beheben ...
          Ditschy
          Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

          Kommentar


          • #6
            Danke Euch für Eure Antworten. Habe mir jetzt einen Schwingschleifer gekauft und ihn mal an der Tür ausprobiert, die Farbschichten bzw. der Altlack kommt auch auf der Tür runter. Bin ich recht froh weil ich das Abbeizen eigentlich vermeiden wollte weil ich als alleinige Heimwerkerin nicht fünf schwere Altbau-Türen zwei Stöcke runterschleppen wollte bzw. den Gestank des Abbeizers in der Wohnung haben will. ^^
            Danke.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Toto87 Beitrag anzeigen
              ... bzw. den Gestank des Abbeizers in der Wohnung haben will. ^^
              Danke.
              Abbeizer riecht doch nicht. Typischerweise nimmt man dafür Natronlauge (wenn man nichts in Gel-Form braucht) und damit kann man gut in der Wohnung arbeiten.

              Aber wenn du mit dem Schleifer klar kommst, ist es ja prima

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Jan-Inf Beitrag anzeigen

                Abbeizer riecht doch nicht. Typischerweise nimmt man dafür Natronlauge (wenn man nichts in Gel-Form braucht) und damit kann man gut in der Wohnung arbeiten.

                Aber wenn du mit dem Schleifer klar kommst, ist es ja prima
                Aso, mir wurde gesagt Abbeizer würde riechen. Dann bekam ich da eine Fehlinformation. -.- Danke für die Aufklärung.


                Kommentar


                • #9
                  Er ist nicht wirklich komplett geruchlos und vor allem beißt er in der Nase und reizt die Atemwege. Man sollte also durchaus bei offenem Fenster arbeiten, aber er stinkt nicht. Es bleibt kein Geruch, der sich in der Wohnung festsetzt.
                  Silikonentferner auf Brom-Basis ist da eine ganz andere Nummer. Da wird einem spontan klar, woher der name Brom kommt (griech. bromos = der Gestank) . Das Zeug ist wirklich ekelhaft.
                  Die Dämpfe vom Abbeizer bekommt man schneller weg als den Geruch vom Mittagessen

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X