• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Terrassen- und Gartenmauerbau

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Terrassen- und Gartenmauerbau

    Hallo zusammen,

    ich plane derzeit eine 4x5 m große Außenterasse mit angrenzender Gartenmauer (zum Hang stützen) und bin mir nicht ganz sicher mit der Konstruktionsreihenfolge. Vielleicht kann mir hier jemand von euch einen Tipp geben?!

    Der Terrassenbelag soll (natürlich) auf einer stabilen Schottergrundlage (darauf mit Splitbett) verlegt werden und die Mauer (8 m lang x 1 m hoch) benötigt ein stabiles Betonfundament. Nun stellt sich aber die Frage, ob ich erst das Mauerfundament (und gar die Mauer) bauen oder erst das Schotterbett anlegen und abrütteln sollte.

    Meine Befürchtung: Wenn das Mauerfundament (und evtl. auch schon die Mauer) steht und ich danach mit dem Rütteln des Schotterbetts beginne, könnte sich das Fundament evtl. senken oder gar reißen (das Grundstück besteht aus Sand, auf dem das Fundament und auch das Schotterbett gebaut werden) ?! Was ist also besser: erst Fundament (+ Mauer) oder erst Schotterbett?

    Habt ihr damit Erfahrung? Ich würde mich sehr über Tipps freuen,
    ciao.

  • #2
    Erst das Fundament.
    Wenn schon eine popelige Rückenstütze die Rüttelaktion aushält, dann sollte ein frostfreies und mit Eisen bewehrtes Fundament keine anstalten machen zu zerbröckeln
    Sach Ich jetzt ma so dahin..
    ----------------------------------
    Willst du es perfekt,mach es selbst.
    Yippiyayay
    ----------------------------------

    Kommentar


    • #3
      He Ihrs,

      habe euch mal aus der Grillzone entfernt....
      Pfiat di sagt
      da Hobla
      _________________________
      |Merkel dir|auch nach 3mal abschneiden kann ein Brett immer noch zu kurz sein

      Kommentar


      • #4
        Warum? Fleisch alle?
        ----------------------------------
        Willst du es perfekt,mach es selbst.
        Yippiyayay
        ----------------------------------

        Kommentar


        • #5
          Ja, nur mehr Hühnchenbeine:rolleyes:
          Pfiat di sagt
          da Hobla
          _________________________
          |Merkel dir|auch nach 3mal abschneiden kann ein Brett immer noch zu kurz sein

          Kommentar


          • #6
            hallo zusammen,

            dieses Thema ist zwar schon lange her, aber vielleicht kann ich meinen Senft noch dazu geben.
            Natürlich muss das Fundament passen, aber es kommt ja auch drauf an, welche Steine man nimmt und wie schwer die sind.
            Die großen Sandsteine oder Quarzsteine sehen toll aus, aber auch sehr schwer auf den richtigen Platz zu bringen.
            Hierzu hab ich einen tollen Tipp für euch. Es gibt eine Steinzange, die Steine aufnimmt ohne sie zu beschädigen. Natürlich muss diese Zange an einem Kran befestigt werden. Hier ist wieder die Frage, wie schwer, wie hoch, und und und...
            Wir haben solche eine ähnlich Baustelle gehabt, hier mal der Link dazu:
            www.uplifter.de

            Sogar im Regenschauer ist dies keine Problem. Ich hoffe es war noch ein guter Tipp

            Kommentar

            Lädt...
            X