• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dachdämmung, Styropor und Klemmfilz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dachdämmung, Styropor und Klemmfilz

    Hallo Zusammen,
    ich bin gerade dabei unseren Dachboden zu renovieren. Da die Dämmung mittlerweile über 20 Jahre alt ist und im Winter nicht gerade da oben warm ist, müssen wir was dagegen machen.
    Zurzeit sind Styroporplatten zwischen den Sparen verlegt (14cm, 10cm und 4cm). Zwischen den Dachziegeln und dem Styropor ist keine Folie vorhanden.
    Was haltet ihr davon, nur die 4cm Platten zu entfernen und auf die 10cm Platten einen ca. 10-12 cm dicken Klemmfilz draufzumachen?
    Vielen Dank für eure Hilfe
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190522_201013.jpg
Ansichten: 1
Größe: 59,1 KB
ID: 103655

  • #2
    Also wenn da überhaupt keine Art von Folie verbaut ist, dann vermute ich mal, dass der Wind da ordentlich duchpfeift. Wenn du eine Folie wirklich luftdicht unter den Ziegeln verlegst, dann reichen vermutlich auch die 14cm Styropor.

    Und speziell wenn du Klemmfilz verwendest ist es wichtig, dass der durch die passenden Folien von beiden Seiten (innen und aussen) geschützt wird.

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank für deine Antwort. Der Wind ist tatsächlich da
      Ich würde gerne vermeiden die Dachziegel abzubauen. Ich könnte aber die 10er Styroporplatten abzumachen und sie mit z.B. Silikon von jeder Seite dicht zu machen.
      Anschließend -> Filz -> Folie ->Latten -> Gipsplatten


      Was Haltet ihr davon?

      Kommentar


      • #4
        Eine Folie reicht. Natürlich wäre es besser, wenn du vor dem Klemmfilz noch eine Dampfbremse verlegen würdest. Dann den Klemmfilz und dann die Dampfsperre. Ist aber vermutlich durchaus übertrieben.
        Also ich würde auf die bestehende Konstruktion Filz -> Dampfsperre ->Latten -> Gipsplatten setzen

        Kommentar


        • #5
          Du musst die Dachziegel ja nicht abbauen, das geht auch von innen. Alles raus, bis nur noch Dachziegel und Balken zu sehen sind, dann von innen die Folie dagegen. Und zwar so, dass die Balken mit von der Folie umschlossen sind. An den Rändern wird die Folie mit der Wand verklebt. Damit hast du bei guter Ausführung eine komplett luftdichte Haut. In Richtung des Dachgefälles zur Regenrinne sollte sie aber so angebracht werden, dass im fall eines wassereintritts bei den Ziegeln das Wasser möglichst bis ausserhalb der Hauswand abgeleitet wird. Danach dann so weiter wie Jan-Inf beschrieben hat.

          Dazu gibt es übrigens viele hilfreiche Filmchen bei youtube ...

          Kommentar


          • #6
            so mache ich es auch. Vielen Dank für eure Hilfe

            Kommentar

            Lädt...
            X