• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Giebel mit Wellblech verkleiden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Giebel mit Wellblech verkleiden

    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken, den Giebel des Hauses an der Wetterseite mit Wellblech zu verkleiden. Die Arbeiten an sich sollten nicht das Problem sein. Nur fehlt mir ein bisschen Wissen im Detail.

    Wir haben Vorbaurollläden, d.h. die Führungsschienen liegen auf der Fassade auf. Endet dann die Wellblechverkleidung neben den Führungsschienen (grüne Linie) und die Laibung wird einfach verputzt? Wenn die Verkleidung an der Führungsschiene endet: Wie wird dann verhindert, dass Insekten hinter die Verkleidung gelangen?

    Ich dachte immer, dass man üblicherweise Winkelbleche nimmt und damit die Kante abdeckt. Das ist aber aufgrund der Führungsschiene des Rollladens nicht möglich.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20190611_115418.jpg
Ansichten: 1
Größe: 225,4 KB
ID: 103611


    diy-workblog.de

  • #2
    Warum willst du das tun? Du willst ja wohl die Wand gegen Wasserschlag schützen.
    Das klappt aber auch prima, wenn das Blech 1 cm vor dem Fenster endet. Es ist ja nicht so, dass die Wand so ein paar Tropfen nicht ab könnte. Das Blech wird die Wand gut schützen und wenn es gut hinterlüftet ist, reicht das sicher und ein kleiner Spalt stört nicht.

    So rein optisch finde ich Wellblech eher Fies

    Kommentar


    • #3
      Erstmal Danke!

      Zitat von Jan-Inf Beitrag anzeigen
      So rein optisch finde ich Wellblech eher Fies
      Trapez ist schlimmer...

      Ich will einfach meine Ruhe haben. Das ist auch keine große Fläche und da finde ich es in Ordnung. Die komplette Fassade würde ich mir damit auch nicht verkleiden. Unterhalb des Giebels wird der alte Putz erneuert.

      Ich hatte auch überlegt, eine Holzverkleidung anzubringen. Aber da hab ich immer wieder Arbeit. Und nur Putz möchte ich nicht, weil die Seite bzw. vor allem der Giebel wirklich stark bewittert ist.

      Also Du meinst, dass das nicht um die Kante geführt werden muss. Mit dem Gedanken habe ich mich an sich auch angefreundet. Ich würde es wohl an der grünen Linie enden lassen.
      diy-workblog.de

      Kommentar


      • #4
        Zitat von mala Beitrag anzeigen
        ...
        Also Du meinst, dass das nicht um die Kante geführt werden muss. Mit dem Gedanken habe ich mich an sich auch angefreundet. Ich würde es wohl an der grünen Linie enden lassen.
        Yep, das sollte reichen. Wenn da ein wenig Wasser gegen die Wand kommt, schadet es ja nicht. Das ist ja dann eine ganz andere Nummer, als wenn der ganze Giebel starken Wasserschlag bekommt.

        Du könntest an Stelle von Holz auch WPC nehmen, das sieht dann deutlich besser aus und ist haltbar.
        Egal was du machst, immer auf eine gute Hinterlüftung achten. Dann kann Feuchtigkeit, die dahinter geweht wird, auch wieder gut abtrocknen

        Kommentar


        • #5
          WPC möchte ich nicht.

          Zitat von Jan-Inf Beitrag anzeigen
          Egal was du machst, immer auf eine gute Hinterlüftung achten. Dann kann Feuchtigkeit, die dahinter geweht wird, auch wieder gut abtrocknen
          Das ist noch eine andere Sache. Die Unterkonstruktion muss recht flach ausfallen von der Aufbauhöhe. Die genauen Maße habe ich allerdings noch nicht, das dürften aber unter 10 cm sein, die insgesamt (also UK+Verkleidung) zur Verfügung stehen.
          diy-workblog.de

          Kommentar


          • #6
            Auch das spricht ja für einen kleinen Abstand zur Rollladenschiene. Da sieht man es nicht so, wenn es seitlich ein wenig mehr aufträgt.
            Wellblech ist da ja nicht besonders ungünstig, da es ja schon konstruktiv eine Hinterlüftung bietet. Da sollte eine flache Lattung sicher reichen. Wellblech kommt ja etwa auf 4-5 cm Dicke, 2-3 cm als extra Abstand sollten es doch tun

            Kommentar

            Lädt...
            X