• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mähkantensteine auf Gehrung sägen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mähkantensteine auf Gehrung sägen?

    Hallo zusammen,

    diesen Sommer wollen wir gerne Mähkantensteine verlegen. Die Rasenfläche ist rechteckig und stößt an zwei Seiten an eine Mauer und an den anderen Seiten auf Knochensteine. Zusätzlich ragt noch eine rechteckige, etwa 120x60 cm Betonplatte (darunter befindet sich unser Brunnen), auf den Rasen. Also recht viele Ecken, die wir alle auch als solche mit den Rasenkantensteinen auslegen möchten.

    Die Steine würden wir bevorzugt auf Gehrung schneiden. Ist das mit einer Kappsäge möglich? Wenn ich nach Kappsäge und Beton schneiden suche bekomme ich zwar jede Menge "Sägeblätter" angezeigt, beim Klick darauf zeigt sich aber, dass die alle für Trennschleifer sind. Damit könnte ich es auch versuchen - wobei ich nur eine 125er habe, die wohl nicht für einen kompletten Schnitt reichen würde?! - aber ich befürchte, da dank mangelnder Erfahrung damit keine sauberen Schnitte rauskomen.

    https://www.obi.de/einfassungen-stuf...5-cm/p/6131338

    Ginge das mit der Kappsäge, kann ich dafür jede beliebige (aktuell gibt es ja auch bei Discountern und Baumärkten diverse im Angebot) und ein Diamantblatt dazu kaufen oder gibt es andere Sägen, mit denen das gut und sauber geht?

    Vielen Dank und viele Grüße

    Dirk

  • #2
    Ich sehe zwar keine Vorteil, wenn man die Dinger auf Gehrung schneidet, aber dafür würde ich sowas: https://www.amazon.de/Wolfcraft-5018...WHY/ref=sr_1_3 nehmen und dazu dann einen günstigen Trennschleifer in passender Größe.

    Man kann aber auch mit nem kleinen Trennschleifer von oben schneiden und den Rest einfach brechen

    Kommentar


    • #3
      Hallo Jan-Inf,

      danke für deine Antwort. Das Teil gibt es ab nächster Woche irgendwo auch im Angebot (auch wenn ich nicht mehr genau weiß, wo - muss ich schauen).

      Die Gehrung hätte rein optische Gründe, weil wir denken, es würde hübscher aussehen. Wie würdest du es denn machen? Gerade abschneiden oder die Ecken durch ineinanderlegen der Mähkantensteine abflachen?

      Vielen Dank und viele Grüße

      Dirk

      Kommentar


      • #4
        Ich würde mir ne Sense kaufen und 2x im Jahr damit mähen. Ein kurz geschnittener Rasen hat ja etwa den ökologischen Wert eines grünen Teppichs und ist neben Gartenzwergen wohl das Aushängeschild des Spießertums.
        Oder kürzer gesagt: Ich würde keine Kantensteine verwenden, da ich es einfach nur schrecklich finde.

        (Du hattest ja gefragt )

        Kommentar


        • #5
          Hehe, ok. Das ist dann auch eine Meinung. Sensen schlummern zwar auch noch in der Scheune, die wurden aber mindestens 30 Jahre nicht mehr benutzt.
          Aber die Steine kommen definitiv. Ich hatte die Hoffnung, du oder andere hätten damit (schon) Erfahrung und könnten Tipps geben.

          Viele Grüße

          Dirk

          Kommentar

          Lädt...
          X