• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klimaanlage mit Wifi?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klimaanlage mit Wifi?

    Hallo liebe Community,

    Bevor ich meine Frage stelle, würde ich mich zunächst vorstellen! Ich bin 35 Jahre alt und von Beruf Informatiker. Meinen Wohnort habe in Hungen in Hessen. In meiner Freizeit gehe ich gern wandern und wenn ich länger Urlaub habe, dann reise ich mit meinem Wohnmobil umher!

    Nachts, 28°C schwüle Wärme im Zimmer. Man wälzt sich von einer Seite auf die andere und kann nicht schlafen - und das bei offenem Fenster. Am nächsten Tag schleppt man sich wie gerädert ins 30°C warme Büro und freut sich auf die nächste - 2K kühlere - Nacht.

    Deshalb meine Frage: Hat hier jemand Erfahrung mit mobilen, einteiligen Klimaanlagen bis 400 Euro & was haltet ihr von einer Klimaanlage mit Wifi? (siehe unten)

    Laut Warentest sollen sie ja vor allem laut sein und neben der Entfeuchtung kaum 3K kühlen. Leider kenne ich auch keinen, der so ein Teil hat. Da ich aber vor Wärme bald wahnsinnig werde, hoffe ich immer noch, mir für nicht zu viel Geld mal eine ruhige Nacht zu verschaffen.

    Ich würde mich freuen, wenn mir da jemand helfen könnte!


  • #2
    Hallo Prionling,

    Du reist gerne mit Deinem Wohnmobil, wanderst gerne und bist anscheinend technikinteressiert. Drei Dinge die uns verbinden.
    Zu Deiner Frage. Ich habe kein Wifi-fähiges Klimagerät zuhause sondern programmiere ganz altmodisch eine Zeitschaltuhr, wenn ich morgens beim gemütlichen Frühstück die Wetterprognose gesehen habe. Wenn sich die Wetterpropheten geirrt haben, dann habe ich mit einem Knopfdruck in zehn bis fünfzehn Minuten meine gewünschte Raumtemperatur. Solche Steinzeitgeräte gibt es deutlich unter vierhundert Euro – wenn man damit leben kann

    Viele Grüße
    Roland

    Kommentar


    • #3
      Ich habe so ein mobiles Klimagerät mal fürs Geschäft gekauft, dann festgestellt das wird nix und zu Hause ausprobiert. Nach einem Tag ging das Teil zurück. Unabhängig ob WiFi oder nicht der Abluftschlauch muss nach draußen sonst bringt es gar nichts. Wenn man kein Loch in die Wand macht bringt es auch nichts. Das Gerät steht grundsätzlich im Weg rum ist viel zu laut und die Wasserschale (sofern kein Schlauch ins Freie) ist auch ständig voll. Ich habe mich dann fürs Büro für ein günstiges vorkonfektioniertes Splitgerät entschieden (um die 1000,- Euro) und habe es noch nie bereut. Der Kompressor sitzt bei der Variante draußen und auch das Wasser wird einfach nach draußen gespült.
      Die Kühlleistung ist exzellent, WiFi benötige ich nicht da das Teil innerhalb weniger Minuten den Raum abkühlt.

      Der Mehraufwand bei der Installation ist marginal das Resultat im Vergleich um Welten besser.

      Kommentar


      • #4
        So wären auch meine Gedanken. Die Montage wäre bei mir sehr praktisch, da ich in der oberen Etage vom Flur aus einen Balkon habe, auf den ich die Außeneinheit stellen kann. Fehlt nur noch die finanzielle Überzeugung.

        Heimwerker.de
        Heimwerker-Blog
        Werkzeugtests

        Kommentar


        • #5
          Hallo Prionling, ich kann die negativen Erfahrungen von TrentWalker mit so einem "Billigsberger-Gerät" (Kostenpunkt € 380,00) leider nur bestätigen.
          Außer, dass man den Fernseher sehr viel lauter drehen musste, passierte nicht viel. Die "Wasserschale" war ständig voll und wollte ausgeleert werden. Temperatur: statt wundervolle 32 °C nurmehr "31°C". Wir haben das Gerät dann auf dem Dachboden des Vermieters beim Umzug "vergessen".
          Über teurere Geräte kann ich leider keine Aussage machen, hatte nämlich noch keines.
          LG Mizzy

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Roland Beitrag anzeigen
            Hallo Prionling,

            Du reist gerne mit Deinem Wohnmobil, wanderst gerne und bist anscheinend technikinteressiert. Drei Dinge die uns verbinden.
            Zu Deiner Frage. Ich habe kein Wifi-fähiges Klimagerät zuhause sondern programmiere ganz altmodisch eine Zeitschaltuhr, wenn ich morgens beim gemütlichen Frühstück die Wetterprognose gesehen habe. Wenn sich die Wetterpropheten geirrt haben, dann habe ich mit einem Knopfdruck in zehn bis fünfzehn Minuten meine gewünschte Raumtemperatur. Solche Steinzeitgeräte gibt es deutlich unter vierhundert Euro – wenn man damit leben kann

            Viele Grüße
            Roland
            Guten Abend,

            Das freut mich sehr, dass uns diese 3 Sachen verbinden! Welches Wohnmobil fährst du? Ich habe einen ERIBA Van 374, Ducato 130 CV, den ich damals sehr günstige bei Mobile.de erworben habe und das in einem sehr guten Zustand! Mit diesem Wohnmobil bin ich sehr zufrieden!

            Die technischen Daten:
            Kraftstoffart: Diesel
            Gewicht: 3.500 kg
            Länge: 5,90 m
            Breite: 2,22 m
            Höhe: 2,70 m
            Schlafplätze: 2

            Ich würde mich auf deine Antwort freuen!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von TrentWalker Beitrag anzeigen
              Ich habe so ein mobiles Klimagerät mal fürs Geschäft gekauft, dann festgestellt das wird nix und zu Hause ausprobiert. Nach einem Tag ging das Teil zurück. Unabhängig ob WiFi oder nicht der Abluftschlauch muss nach draußen sonst bringt es gar nichts. Wenn man kein Loch in die Wand macht bringt es auch nichts. Das Gerät steht grundsätzlich im Weg rum ist viel zu laut und die Wasserschale (sofern kein Schlauch ins Freie) ist auch ständig voll. Ich habe mich dann fürs Büro für ein günstiges vorkonfektioniertes Splitgerät entschieden (um die 1000,- Euro) und habe es noch nie bereut. Der Kompressor sitzt bei der Variante draußen und auch das Wasser wird einfach nach draußen gespült.
              Die Kühlleistung ist exzellent, WiFi benötige ich nicht da das Teil innerhalb weniger Minuten den Raum abkühlt.

              Der Mehraufwand bei der Installation ist marginal das Resultat im Vergleich um Welten besser.
              Guten Abend,

              Also würdest du generell von solchen Klimageräten abraten, richtig?

              Kommentar


              • #8
                exakt. Abgesehen von Lärm bringen mobile KLimageräte absolut nichts.

                Kommentar


                • #9
                  Warme Luft abzukühlen benötigt Energie und erzeugt wieder Wärme (Kühlschrank). So lange die nicht abtransportiert wird, kann so ein Gerät nicht wirklich effektiv arbeiten. Ist zumindest meine Meinung.

                  Heimwerker.de
                  Heimwerker-Blog
                  Werkzeugtests

                  Kommentar


                  • #10
                    Da gab es doch schonmal irgendwo so einen Thread und die logische Erkenntnis am Ende war: Entweder ein Zweischlauchgerät mit zwei Außenanschlüssen oder noch besser ein Split-Gerät, alles andere kann man vergessen.

                    Da selbst die Einschlauchgeräte zwar die Wärme abführen, was dann aber zu einem Unterdruck im Haus führt, der warme Außenluft durch Ritzen usw. nachströmen lässt und damit den Kühleffekt fast eliminiert.

                    Kommentar


                    • #11
                      Viele WiFi-Geräte können über das Smartphone im Netzwerk betrieben werden und werden vom Hersteller der Klimaanlage entwickelt. Dies ist ein großartiges Konzept, das zu einigen der Haushaltsgeräte passen kann, sogar als Fernseher, Audio-Video-Geräte usw.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X