• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie entferne ich Farbe vollständig von Heizungsrohren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie entferne ich Farbe vollständig von Heizungsrohren

    Hallo alle zusammen,

    da wir schon einige Jahre in unserer Mietwohnung (60er Jahre-Altbau) wohnen, werden dieses Jahr wieder einige Renovierungen anfallen und um Geld zu sparen, möchte ich soviel wie möglich in Eigenarbeit erledigen, was ja auch Spaß macht.

    Wir haben neben der Heizung an der Wand dünne Rohre laufen (sind mit der Heizung verbunden). Die Farbe blättert immer mehr ab und im Bad sind die T-Stücke schon angerostet. Ich vermute, dass der Maler der die Wohnung vor 15 Jahren bezugsfertig machte über den Rost gestrichen hat... Nun würde mich interessieren, wie ich die Farbe vollständig entfernen kann, ohne das Material darunter zu beschädigen. Wie könnte ich den Rost abbekommen? Die Rohre sind unter der Farbe grau, ich weiß allerdings nicht, aus welchem Material.

    Einen Multischleifer besitze ich. Welche Körnung müsste ich für das Abschleifen nehmen oder geht die Farbe mit Terpentin doch schneller/leichter ab?

    Wenn die Farbe dann entfernt wurde, muss ich vor dem Neulackieren, doch sicher so eine Art "Schutzschicht unter der Farbe" auftragen. Was nehme ich am Besten? Kann mir jemand auch eine gut deckende und leicht zu verarbeitende Farbe/Lack für die Rohre empfehlen?

    Bin für alle guten Tipps sehr dankbar!

  • #2
    Beim Abschleifen arbeitet man von grob nach fein.
    Ganz grob ist eine gezopfte Drahtbürste auf dem Winkelschleifer. Aber vorsichtig sein und Schutzausrüstung nicht vergessen, sonst sieht das schnell mal so aus:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2015-07-25a.jpg
Ansichten: 4
Größe: 171,5 KB
ID: 94181

    Also Schutzbrille und Handschuhe tragen.
    Der Vorteil von Drahtbürsten auf dem Winkelschleifer ist, dass die sich nicht zusetzen.
    Bei einem Multischleifer (Oszilationswerkzeug) würde ich vermutlich mit einem 60er Papier anfangen

    Kommentar

    Lädt...
    X